• Home
  • Artikel
  • GZSZ: „Katrins“ bittere Rache an „Jo“
9. März 2018 - 14:14 Uhr / Sophia Beiter
„Jo“ steht vor dem finanziellen Aus

GZSZ: „Katrins“ bittere Rache an „Jo“

Hanne Wolharn, Frank-Thomas Mende, Lisa Riecken, GZSZ, Gute Zeiten schlechte Zeiten

Die ehemaligen „GZSZ“-Stars Hanne Wolharn, Frank-Thomas Mende und Lisa Riecken

GZSZ-Fans erwartet ein ausgeklügelter Racheakt. „Jo“ scheint mit seiner neuen Immobilienfirma zunächst super erfolgreich zu sein, doch genau zu seiner Gründungsfeier macht ihm „Katrin“ einen Strich durch die Rechnung. 

Bei GZSZ geht es in der heutigen Folge am 9. März ordentlich zur Sache. „Katrin“ (Ulrike Frank, 49) kann „Jo“ (Wolfgang Bahro, 57) seinen Erfolg mit seiner neu gegründeten Immobilienfirma nicht gönnen. Er hat es in kürzester Zeit geschafft, sich eine neue Firma aufzubauen und viele von „Katrins“ Kunden abgeworben.

Nun steht die entscheidende Gründungsfeier, zu der auch die Presse eingeladen wurde, kurz bevor. Diese Gelegenheit lässt sich die verbitterte „Katrin“ nicht nehmen. Gemeinsam mit „Chris“ (Eric Stehfest, 28) hat sie einen Erben für das Grundstück gefunden und lässt pünktlich zur Feier die Bombe platzen.

GZSZ: „Katrin“ schwelgt in Schadenfreude

„Katrin“ bewirkt den gewünschten Effekt. „Jos“ Kunden sind schockiert und die Presse arbeitet gleich an einer passenden Schlagzeile. Sein Projekt steht kurz vor dem Aus und enorme finanzielle Verluste drohen. 

Während „Katrin“ angesichts des gelungenen Plans voller Schadenfreude ist, ist „Johanna“ zunehmend enttäuscht von ihrer Mutter. Solch ein gemeines und unfaires Verhalten hätte sie von „Katrin“ nicht erwartet. Doch auch „Katrins“ Freude ist nicht von langer Dauer. Sie ahnt noch nicht, wie schnell sich das Blatt wieder wenden kann…