• Home
  • Artikel
  • GZSZ: „John“ setzt sein Leben erneut aufs Spiel
12. Januar 2018 - 11:03 Uhr / Lara Graff
Er will wieder an einem Autorennen teilnehmen

GZSZ: „John“ setzt sein Leben erneut aufs Spiel

Wolfgang Bahro GZSZ

Wolfgang Bahro ist seit 25 Jahren bei GZSZ dabei

Nach dem dramatischen Brand an Silvester ist das „Mauerwerk“ komplett zerstört und alles ist „Johns“ Schuld. Mit seinem törichten Verhalten hat er nicht nur seine, sondern auch die Zukunft von „Shirin“ aufs Spiel gesetzt. Daraus gelernt hat er aber nicht, er möchte nun mit einem gefährlichen Plan die Dinge wieder geradebiegen. 

Nach dem desaströsen Brand in der Silvester-Folge von „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“, der das „Mauerwerk“ zerstört hat, steht „John“ (Felix von Jascheroff, 35) vor dem Ruin. Er braucht schnell viel Geld und möchte sich das von seinem ehemaligen besten Freund „Leon“ (Daniel Fehlow, 42) borgen. Als dieser ablehnt, da er „John“ nicht mehr vertrauen kann, ist „John“ verzweifelt. Ohne eine andere Alternative schmiedet er einen gefährlichen Plan, um an das Geld zu kommen: Er will an einem weiteren Autorennen teilnehmen.

„John“ will erneut sein Leben riskieren

„Shirin“ (Gamze Senol, 24) versucht ihm mit allen Mitteln das Rennen auszureden. Doch anscheinend hat „John“ von seinem letzten Autorennen, bei dem er in einen gefährlichen Unfall verwickelt war, nichts dazugelernt. In seiner Verzweiflung plündert „John“ sogar das Sparbuch seines Sohnes. Als dann „Leon“ von dem riskanten Plan erfährt, ist er fest entschlossen, ihn davon abzubringen.

Ob er es schafft, seht ihr heute bei GZSZ um 19.40 Uhr auf RTL.