• Home
  • Artikel
  • GZSZ: „Felix“ geht auf „Chris“ los und „Sunny“ sorgt für einen Eklat
30. August 2017 - 10:22 Uhr / Lara Graff
Drama bei „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“

GZSZ: „Felix“ geht auf „Chris“ los und „Sunny“ sorgt für einen Eklat

Jo Gerner Wolfgang Bahro GZSZ Gute Zeiten, schlechte Zeiten

Wolfgang Bahro spielt seit 1993 in der Serie „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“ mit

Die Situation bei „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“ droht zu eskalieren! Nachdem „Sunny“ „Felix“ mit seinen Lügen konfrontiert hat und sogar auszieht, stellt sich dieser wutentbrannt seinem Bruder „Chris“.

Es geht super spannend weiter bei GZSZ! Nach dem Showdown am Freitag, bei dem „Sunny“ (Valentina Pahde, 22) „Felix“ (Thaddäus Meilinger, 35) mit dessen Taten konfrontierte, sorgt „Sunny“ für einen Eklat. Auf offener Straße beschimpft sie „Felix“ und stellt ihn bloß, denn alle im Kiez sollen wissen, was er „Chris“ (Eric Stehfest, 28) angetan hat. Weiter erzählt „Sunny“ ihren Freunden von „Felix‘“ Taten und alle wenden sich schockiert von ihm ab. „Felix“ verliert den Boden unter den Füßen.

Aus Kummer und Wut greift „Felix“ zum Alkohol. Dann begreift er, dass sein Bruder „Chris“ sein Liebesglück mit „Sunny“ kaputt gemacht hat und schnappt sich einen Golfschläger. Erzürnt geht er zu „Chris‘“ Wohnung und fängt ihn vor der Haustür ab. Rasend vor Wut konfrontiert er seinen Bruder: „Du hast mein Leben zerstört – schon wieder.“ Doch „Chris“ stellt sich ihm entgegen. Dann erhebt „Felix“ den Golfschläger zum Angriff. Anstatt auf seinen Bruder einzuschlagen, verletzt sich „Felix“ jedoch selbst. „Ich werde allen sagen, dass du das gewesen bist", droht er „Chris“.

Eine neue Folge GZSZ seht ihr heute um 19.40 Uhr auf RTL