• Home
  • Artikel
  • „Game of Thrones“: So war der Dreh der umstrittenen Szene für Kit Harington und Emilia Clarke
29. August 2017 - 12:33 Uhr / Andreas Biller
Es war reichlich unangenehm

„Game of Thrones“: So war der Dreh der umstrittenen Szene für Kit Harington und Emilia Clarke

Emilia Clarke und Kit Harington bei der Premiere der fünften „Game of Thrones“-Staffel

Emilia Clarke und Kit Harington bei der Premiere der fünften „Game of Thrones“-Staffel

Wenn ihr die letzte Folge von „Game of Thrones“ noch nicht gesehen habt, solltet ihr ab hier auf keinem Fall weiterlesen! So beschreiben Emilia Clarke und Kit Harington die umstrittene Szene aus dem Staffelfinale.

Endlich passiert es: „Daenerys“ (Emilia Clarke, 30) und „Jon“ (Kit Harington, 30) geben sich in der letzten Folge von „Game of Thrones“ ihren Gefühlen hin und schlafen miteinander. „Der Wolf und der Drache“ sind ab sofort also ein Paar – nur zu blöd, dass die Drachenkönigin die Tante des Königs des Nordens ist.

In einem Behind-The-Scenes-Video von HBO erklären die Schauspieler jetzt, wie merkwürdig es beim Dreh war. Kit sagt zwar, dass die Szene unausweichlich war, er findet sie aber trotzdem ziemlich verrückt. Genau wie seine Partnerin Emilia Clarke, die das Gefühl beim Filmen mit einem Würgegeräusch am besten beschreiben kann. Die gleiche Reaktion zeigte auch Kit Harington, der offenbar diverse Anläufe brauchte, die Szene zu drehen.

Ich denke, dass beide wissen, dass es falsch ist. Beide wissen, dass dies schwere Folgen hat“, schätzt Kit die Beziehung der beiden ein. Welche Folgen dies sind, erfahren wir leider erst frühestens 2018, wenn die achte und letzte Staffel „Game of Thrones“ anläuft. Die Folgen der siebten Staffel könnt ihr alle bei Sky ansehen.