• Home
  • Artikel
  • „Der Bachelor“: Diese vier Frauen mussten gehen
11. Januar 2018 - 08:45 Uhr / Lara Graff
Die erste Nacht der Rosen

„Der Bachelor“: Diese vier Frauen mussten gehen

22 wunderschöne Damen, ein Rosenkavalier und die Traumkulisse von Miami: Am Mittwochabend ging Deutschlands bekannteste Kuppelshow in eine neue Runde. Endlich durfte der neue „Bachelor“ Daniel Völz die Kandidatinnen kennenlernen und die Jagd auf die letzte Rose wurde eröffnet. 

Am Mittwoch war es endlich soweit: „Der Bachelor“ startete in eine neue Staffel! Die Spannung darüber, wie der neue „Bachelor“, Daniel Völz (32) so ist, war groß und er hat nicht enttäuscht. Gleich in der ersten Folge wurde es dramatisch, denn vier der 22 Ladys mussten schon kurz nachdem sie in Miami angekommen waren, wieder ihre Koffer packen. In der ersten Nacht der Rosen verteilte Daniel Völz 18 Rosen, doch die Entscheidung fiel ihm nicht leicht. „So viele tolle Frauen, aber leider nicht genug Rosen für alle“, so der Bachelor. Bei Amelie, Angie, Lisa und Luisa scheint der Funke nicht übergesprungen sein, denn sie gingen leer aus und mussten die Heimreise antreten. Die Enttäuschung war bei allen vier groß.

Für diese Damen entschied sich der „Bachelor“

Zwei Kandidatinnen haben definitiv einen Eindruck bei dem neuen Bachelor hinterlassen, Maxime und Carina bekamen ihre Rosen bereits vor der eigentlichen Entscheidung. 16 weitere Damen freuten sich über eine Rose und eine weitere Woche mit dem „Bachelor“ in Miami.

Seine letzte Rose hatte Daniel Völz für jemand ganz besonderen aufbewahrt: Kristina. Die hübsche Brünette hatte zuvor mit dem Gedanken gespielt hat, ihn abblitzen zu lassen. „Du hast mich zappeln lassen, jetzt musste ich dich zappeln lassen, erklärte der Bachelor frech.