• Home
  • Artikel
  • Daniela Katzenberger: Polizeieinsatz im Flieger nach Mallorca
15. Mai 2017 - 09:22 Uhr / Marion Wierl
Eine unerwartete Odyssee

Daniela Katzenberger: Polizeieinsatz im Flieger nach Mallorca

Daniela Katzenberger nach Flugzeugrandale auf Mallorca gelandet

Daniela Katzenberger endlich wieder auf Malle gelandet

Daniela Katzenberger pendelt regelmäßig zwischen Deutschland und ihrer Wahlheimat Mallorca hin und her. Vergangenen Freitag dauerte diese Reise aber deutlich länger als gewohnt, da es fünf weitere Fluggäste einfach nicht bis zur Ankunft auf der Party-Insel aushielten und schon einmal vorfeierten.

Am Freitagabend, den 12. Mai, musste Daniela Katzenberger (30) eine saftige Verspätung ihres Fliegers aufgrund der Randale von fünf betrunkenen Deutschen hinnehmen. Die alkoholisierten Passagiere pöbelten und sangen lautstark schon vor dem Start. Zudem belästigten sie andere Passagiere und das Bordpersonal. Daniela Katzenberger erklärte gegenüber „Bild“: „Diese Typen haben mich angelabert. Ich hab' mich echt unwohl gefühlt, weil ich ja normalerweise Lucas dabei habe.“

Nachdem der Pilot mehrmals mittels Durchsagen versucht hatte, die Gruppe zur Ruhe zu bringen, musste schlussendlich doch die Polizei einschreiten. Ganze fünf Einsatzwägen kamen laut „Bild“ zur Hilfe.

Für Daniela bedeutete dies eine Verspätung von gut zwei Stunden und ein hartes Ende nach einer anstrengenden Woche. Sie war beruflich in Deutschland unterwegs, unter anderem in Köln, um ihr neues Buch „Eine Tussi nimmt ab“ zu promoten und um die Beauty-Messe „Glow“ zu besuchen. Wie Daniela zur „Bild“ sagte: „Ich hatte ’ne echt harte Woche hinter mir und wollte einfach nur zu meiner Tochter und zu meinem Mann“. Dort ist sie mittlerweile auch, aber zuvor gab es noch ein Facebook-Update für die Fans: Endlich gelandet. Musste jetzt einfach zu meinen Schätzen fliegen.“