Von Sophia Beiter

„Navy CIS“-„Ziva“: Was wurde aus Coté de Pablo

Von 2005 bis 2013 war Coté de Pablo in ihrer Rolle der „Ziva David“ fester Bestandteil der Serie „Navy CIS“. Doch Ende der 13. Staffel kam die tapfere „Ziva“ ums Leben, was für Coté das Serienende bedeutete. Doch die hübsche 37–Jährige hatte auch weiterhin großen schauspielerischen Erfolg: 2015 war sie in der Mini-Serie „The Dovekeepers“ sowie in dem Film „69 Tage Hoffnung“ zu sehen. 2016 spielte Coté de Pablo in dem amerikanischen Fernsehfilm „Prototype“ mit.

Auch privat änderte sich einiges bei der Schauspielerin. Im Juni 2015 trennte sich Coté von ihrem langjährigen Freund, Schauspieler Diego Serrano. Ob sie erneut vergeben ist, ist aktuell nicht bekannt. Fakt ist, dass viele Fans der beliebten NCIS-„Ziva“ hinterhertrauern und sich ihr Comeback sehnlichst wünschen würden - vor allem jetzt, wo auch Serienliebling Michael Weatherly alias „Anthony ‚Tony‘ DiNozzo“ die Krimiserie nach Staffel 13 verlassen hat. Immerhin erfuhren die Fans vor „Tonys“ Abgang, dass er und „Ziva“ eine gemeinsame Tochter haben. Die kleine „Tali“, die ohne ihre geliebte Mutter aufwachsen muss, erscheint plötzlich in „Tonys“ Büro. Deshalb beschließt der Special Agent, das NCIS-Team zu verlassen, um sich voll und ganz seiner Tochter zu widmen.