Von Lucia-Nicole Zima

Kim Kardashian: Frauenrechte ja – Feministin nein!

Kim Kardashian (35) ist eine erfolgreiche Geschäftsfrau. Ihr unternehmerisches Handeln brachte dem Reality-TV-Star auch ein Cover auf dem amerikanischen Wirtschaftsmagazin „Forbes“ ein. Die stolze Zweifach-Mutter ist somit der beste Beweis, dass man Familie und Karriere unter einen Hut bringen kann und dient damit vielen Frauen als Vorbild. Als ob das nicht genug wäre, setzt sich die Schönheit zudem noch vermehrt für Frauenrechte ein. Wieso sie aber trotzdem auf keinen Fall als Feministin bezeichnet werden möchte, erfahrt ihr im Video.