• Home
  • TV & Film
  • „Der Bachelor“: So waren die Quoten der Ohrfeigen-Folge
8. Februar 2018 - 11:44 Uhr / Hannah Kölnberger

RTL als stärkster Privatsender

„Der Bachelor“: So waren die Quoten der Ohrfeigen-Folge
Daniel Völz

Daniel Völz bricht als „Der Bachelor“ 2018 die Herzen der Zuschauer und der Kandidatinnen

Für Trubel im deutschen Fernsehen sorgte schon vor der gestrigen Ausstrahlung die neueste „Der Bachelor“-Folge. Daniel Völz kassierte eine Ohrfeige von Kandidatin Yeliz, die nach der Nacht der Rosen ihre Koffer packen musste. Doch bescherte das RTL auch automatisch hohe Einschaltquoten?

Der Krimi „Nord Nord Mord“ (ZDF) führte bei der gestrigen Primetime zu den höchsten Einschaltquoten. Bei ganzen 5,48 Millionen Zuschauern konnte auch nicht die skandalöse Ohrfeigen-Folge des „Bachelors“ mithalten. Diese brachte dem Privatsender RTL aber immerhin einen Marktanteil von 20,2 Prozent bei den werberelevanten Zuschauern.

Daniel Völz

Daniel Völz aus Florida ist „Der Bachelor“ 2018

Die „Bachelor“-Quoten können sich sehen lassen

Mit 3,42 Millionen Zuschauern beim „Bachelor“ mit Daniel Völz (32) und 1,93 Millionen bei dem Magazin „Stern-TV“ konnte RTL diesen Fernsehabend als gewinnender Privatsender verbuchen. Da scheint sich der mediale Rummel um den Rosenkavalier und der schlagfertigen Kandidatin Yeliz wohl gelohnt zu haben.