Dein Benutzerkonto ist nun aktiv!

Dieser Link ist nicht mehr gültig, bitte

Das Supertalent

Dieter Bohlen - Chef-Juror bei "Das Supertalent"

Die RTL-Talent-Show "Das Supertalent" gibt es mittlerweile seit sieben Staffeln. Gesucht wird jedes Jahr ein außergewöhnliches Talent, das den Titel "Das Supertalent“ sowie 100.000 Euro gewinnen kann. Seit 2007 gibt es dieses Castingformat in Deutschland, das ursprünglich aus England stammt (Britain’s Got Talent). Neben Pop-Titan Dieter Bohlen sind auch die anderen Jury-Mitglieder meistens sehr bekannt.

Die Jury von “Das Supertalent“ wechselte fast jedes Jahr

Die Jury der ersten Staffel von “Das Supertalent“ bestand aus Dieter Bohlen, Ruth Moschner und André Sarrasani. Die letztgenannten wurden in der zweiten Staffel durch Bruce Darnell und das Model Sylvie van der Vaart, die wegen ihrer Trennung mit Rafael van der Vaart bald wieder unter ihrem Mädchennamen Meis auftreten wird, ersetzt. Dieter Bohlen verkörpert, wie bei "Deutschland sucht den Superstar“, die Talent-Show und darf somit in keiner Staffel fehlen. Nach drei Staffeln wurde Bruce Darnell in der fünften Staffel durch Motsi Mabuse ausgetauscht. In der sechsten Staffel saßen Michelle Hunziker und sogar Thomas Gottschalk neben Dieter Bohlen. In der siebten Staffel kehrte dann Bruce Darnell, der mit seiner sympathischen Art die Zuschauer immer wieder zum Lachen bringt, anstelle Gottschalks zurück.

Den Platz der damals schwangeren Michelle Hunziker nimmt die Gewinnerin der ersten Staffel von "Germany´s Next Topmodel“, Lena Gercke, ein. Diesmal neu bei “Das Supertalent“: Ein vierter Juror! Guido Maria Kretschmer aus "Shopping Queen“ nimmt den vierten Jury-Platz ein.

Der Sieger von “Das Supertalent“ gewinnt 100.000 Euro

Nun präsentieren die Teilnehmer der Show in mehreren Sendungen ihre jeweilige Begabung in einem Bühnen- oder Freiluftauftritt. Die Jury entscheidet anschließend, welche Bewerber ins Halbfinale kommen. In den Halbfinal- und Finalshows von “Das Supertalent“ bestimmen dann die Fernsehzuschauer per Televoting über die Platzierungen der Kandidaten und somit über Sieg oder Niederlage. Der Gewinner geht mit 100.000 Euro nach Hause.

In der ersten Staffel bewarben sich 5.000 Kandidaten

In der ersten Staffel von “Das Supertalent“ bewarben sich lediglich 5.000 Menschen. Sieger wurde der deutsch-italienischer Opernsänger Ricardo Marinello, der mit nur 19 Jahren die Zuschauer von sich überzeigen konnte.

Der Mundharmonika-Spieler Michael Hirte gewann die zweite Staffel “Das Supertalent“ und wurde mit 72,62 Prozent der Zuschauerstimmen zum "Supertalent“ gewählt. Sein Album Der Mann mit der Mundharmonika erreichte am 19. Dezember 2008 Platz eins der deutschen Charts, wenig später auch in Österreich und der Schweiz.

In der dritten Staffel “Das Supertalent“ gab es sogar zwei Sieger. Yvo Antoni, der mit seiner Hündin PrimaDonna eine Hundedressur präsentierte, konnte die Zuschauer überzeugen.

Mit 22,84 Prozent aller Zuschauerstimmen, gewann der Sänger Freddy Sahin-Scholl die vierte Staffel von “Das Supertalent“. Er ist auch als der Mann, mit den zwei Stimmen bekannt, da er sowohl eine tiefe Männerstimme, als auch eine hohe Frauenstimme besitzt.

Auch die Moderatoren wurden letztendlich ausgetauscht

Die fünfte Staffel gewann Panflötenspieler Leo Rojas “Das Supertalent“. Nach der Show konnte sich der Sieger mit seinem Panflötensong "Einsamer Hirte" in den deutschen und österreichischen Charts platzieren. In seinem neuen Album "Albatross“ steckt viel Gefühl.

In der sechsten Staffel “Das Supertalent“ moderierte Daniel Hartwich die Show komplett alleine. In der ersten Staffel (2007) moderierte noch Marco Schreyl “Das Supertalent“. Ab der zweiten Staffel wurde Daniel Hartwich dann Co-Moderator. In dieser Kombination wurden weitere vier Staffeln moderiert. Im Juli 2012 wurde bekannt, dass Marco Schreyl nicht mehr “Das Supertalent“  moderieren wird. "Supertalent" 2012 wurde der Sänger Jean-Michel Aweh.

Michelle Hunziker erlitt Gehirnerschütterung wegen eines Kandidaten

In der sechsten Staffel mussten Dieter Bohlen und Thomas Gottschalk zeitweise alleine ihr Jury Urteil abgeben, da Michelle Hunziker wegen einer Gehirnerschütterung ins Krankenhaus musste. Sie war in einen Bühnenauftritt integriert und der Kandidat ließ sie aus Versehen auf den Boden fallen.

Über 40.000 Bewerber für “Das Supertalent“

Für die siebte Staffel bewarben sich über 40.000 Kandidaten. In dieser Staffel gibt es nicht nur einen vierten Jury Platz sondern auch eine Konzeptänderung. Neben dem roten Buzzer, der für Ablehnung steht, gibt es auch eine grünen Buzzer, der ein Weiterkommen in die nächste Runde zulässt, sowie einen goldenen Buzzer, der den Kandidaten direkt ins Halbfinale von “Das Supertalent“ katapultiert.

Die 8.Staffel

In der 8. und bisher letzten Staffel gewann Marcel Kaupp alias "Marcella Rockafella", ein Travestiekünstler, der nicht nur Conchita Wurst imitierte, sondern auch ein von Guido Maria Kretschmer designtes Kleid für die Finalshow bekam.

Die Show wird jedoch oftmals negativ kritisiert und als "anspruchsloses Format“ bezeichnet. Positiv an "Das Supertalent" sei vor allem die Vielfalt der Darbietungen - neben Gesang und Tanz nahm so auch schon einmal ein Papagei an der Show teil.

2010 erhielt “Das Supertalent“ die Auszeichnung "Goldene Kamera“ in der Kategorie "Beste Unterhaltung“.

Teilen:
Informationen

"Das Supertalent" ist eine erfolgreiche Casting-Show auf RTL, die seit 2007 in Deutschland existiert.


Top-News zu Das Supertalent