• Home
  • Stars
  • Ellen DeGeneres berühmtes Oscar-Selfie: Das hat sich alles seit dem Foto verändert
27. Januar 2018 - 11:05 Uhr / Lisa Klugmayer

Das Selfie, dass das Internet zerstörte

Ellen DeGeneres berühmtes Oscar-Selfie: Das hat sich alles seit dem Foto verändert
Jared Leto, Jennifer Lawrence, Channing Tatum, Julia Roberts, Kevin Spacey, Brad Pitt, Lupita Nyong'o, Angelina Jolie, Meryl Streep, Ellen DeGenere...

2014 posten auf der Oscar-Verleihung einige Hollywood-Stars zusammen mit Moderatorin Ellen DeGeneres

Ellen DeGeneres hat es mit diesem Foto geschafft, Twitter lahm zu legen. Das berühmte Oscar-Selfie wurde in der ersten Stunde nach Veröffentlichung 1,4 Millionen Mal geretweetet. Doch seit 2014 ist einiges passiert: von Trennungen bis zu Skandalen.  

Es ist schon vier Jahre her, seitdem Ellen DeGeneres (59) die Oscars moderiert hat. Damals hat sie mitten in der Verleihung das „Who-is-Who“ der Hollywood-Prominenz aufgerufen, mit ihr ein Foto zu machen. Entstanden ist das wohl berühmteste Selfie aller Zeiten. Es wurde innerhalb der ersten Stunde nach der Veröffentlichung ganze 1,4 Millionen Mal geretweetet und hielt damit für drei Jahre auch einen Rekord. Doch seit 2014 ist vieles bei den auf den Bild gezeigten Personen passiert... 

Ellen Degeneres

Ellen DeGeneres ist für jeden Spaß zu haben

„Brangelina“ 

Brad Pitt (54) und Angelina Jolie (42) galten lange als das Traumpaar Hollywoods. Die beiden haben sich bei den Dreharbeiten zu „Mr. & Mrs. Smith“ kennen und lieben gelernt. Gemeinsam haben sie sechs Kinder: Maddox (16), Pax (14), Zahara (12), Shiloh (11), und die Zwillinge Vivienne und Knox (9). 2014 gaben sich die zwei Hollywood-Stars in einer kleinen Feier in Frankreich das Jawort. Doch 2016 reichte Angelina Jolie  die Scheidung ein. Der Grund soll „unüberbrückbare Differenzen“ sein. 

Familie Jolie-Pitt im Jahr 2011

Angelina Jolie und Brad Pitt mit ihren sechs Kindern

Kevin Spacey 

Im Zuge des Sex-Skandals um Harvey Weinstein (65) beschuldigte Schauspieler Anthony Rapp (46) im Oktober letzten Jahres Kevin Spacey (58) des sexuellen Missbrauchs. Er soll den damals 14-jährigen Rapp auf einer Party sexuell belästigt haben. Kevin Spacey selbst könne sich nicht an mehr daran erinnern. Gleichzeitig nutze er die aufkeimenden Vorwürfe, um sich als schwul zu outen.

Mit dieser Erklärung, musste der Schauspieler nicht nur von Schauspiel-Kollegen, sondern auch von Menschenrechts- und LGBT-Organisationen heftige Kritik einstecken, denn sein Coming-out mit Missbrauchsvorwürfen zu verknüpfen, schadet der Community. Seitdem gaben noch acht weitere Männer an, von Spacey sexuell belästigt geworden zu sein. Nach dem Bekanntwerden dieser Vorwürfe kündigte Netflix den Schauspieler, der zuvor in der Hit-Serie „House of Cards“ zu sehen war, mit sofortiger Wirkung. 

Kevin Spacey

Kevin Spacey

Jennifer Lawrence 

Seit 2014 hat sich auch bei Jennifer Lawrence (27) viel getan. 2015 war sie zum letzten Mal als „Katniss Everdeen in „Die Tribute von Panem – Mockingjay Teil 2“ zu sehen. Ein Jahr darauf wurde sie von „Forbes“  zur bestverdienensten Schauspielerin Hollywoods gekührt. Letztes Jahr war sie gemeinsam mit Chris Pratt (38) in dem Film „Passenger“ zu sehen. Der Film war für zwei Oscars nominiert. Vor ein paar Monaten hat sich Jennifer Lawrence von ihrem Freund Darren Aronofsky (48) getrennt

Jennifer Lawrence

Jennifer Lawrence interagiert nicht gerne mit Fans

Lupita Nyong'o 

Die Schauspieler, die 2014 den Oscar für die beste Nebendarstellerin gewann, ist eine der berühmten Aktivisten der „Times' up“ und „#metoo“-Bewegungen. Im Oktober schrieb Lupita Nyong’o (34) einen Artikel für die „New York Times“ in dem sie verrät, dass Harvey Weinstein sie sexuell belästigt habe, als die „Yale School of Drama“ besucht habe. Im Februar wird die Schauspieler in dem neuen Marvel-Film „Black Panther“ zu sehen sein.

Lupita Nyong'o

Lupita Nyong'o