Dein Benutzerkonto ist nun aktiv!

Dieser Link ist nicht mehr gültig, bitte

Robert Pattinson

Robert Pattinson trägt jetzt Ziegenbart

Über Robert Pattinson

Robert Douglas Thomas Pattinson ist ein britischer Schauspieler, Musiker, Model und Produzent, der am 13. Mai 1986 im Londoner Stadtteil Barnes geboren wurde. Robert hat zwei ältere Schwestern namens Lizzy und Victoria. Lizzy Pattinson ist Sängerin und Songschreiberin und nahm unter anderem an der TV-Show X-Factor teil. 

Die Anfänge

Robert Pattinson ist das jüngste von drei Kindern. Während seiner Kindheit arbeitete seine Mutter Clare in einer Modelagentur, sein Vater Richard war Gebrauchtwagenhändler. 

Pattinson besuchte zunächst die "Tower House School" in London, und wechselte anschließend auf die "The Harrodian School". Im Alter von zwölf Jahren begann er mit dem modeln. Nach einer anfänglich blühenden Karriere blieben die Aufträge nach vier Jahren jedoch mehr und mehr aus.

Mit 15 Jahren startet er, auf den Rat seines Vaters hin, seine Karriere als Schauspieler an der Barnes Theatre Company in London. Er erhielt eine kleine Rolle in dem Musical "Guys and Dolls" und spielte u.a. in "Anything Goes" und "Macbeth" mit. Daneben hatte er im Jahr 2004 eine Nebenrolle in dem Deutschen Film "Die Nibelungen – Der Fluch des Drachen". Noch im gleichen Jahr wirkte Robert in der Literaturverfilmung „Vanity Fair“ von Mira Nairs mit. Allerdings tauchte er in der fertigen Endfassung nicht mehr auf.

Wie „Harry Potter“ und „Twilight“ alles auf den Kopf stellten

Durch seine Rolle des "Cedric Diggory" in "Harry Potter und der Feuerkelch" wurde Robert 2005 schlagartig einem Millionenpublikum bekannt. Für seine Leistung wurde er von der Tageszeitung Times, sogar zum "British Star of Tomorrow" gekürt. Doch dies war nichts im Vergleich zu dem, was ab dem Jahr 2007 folgen sollte. Der 11. Dezember 2011 sollte sein Leben von Grund auf verändern. An diesem Tag wurde Robert offiziell als die männliche Hauptrolle "Edward Cullen" in der Verfilmung des ersten Teils der Twilight-Serie „Bis(s) zum Morgengrauen“ ernannt. Zudem war er mit seinen beiden Liedern "Never Think" und "Let Me Sign" auf dem Soundtrack des Films vertreten. 

Die Folgen des „Twilight“-Hypes

Der Mega-Erfolg der „Twilight“-Reihe brachte Robert und seinen Kollegen Kellan Lutz, Ashley Green, Kristen Stewart und Taylor Lautner in den folgenden Jahren viele Rollenangebote ein. 2009 spielte er in „Little Ashes“ den berühmten Maler Salvador Dalí“. Im Jahr 2010 kam der Film "Remember me" in die Kinos, in welchem Robert nicht nur als Hauptdarsteller an der Seite von Pierce Brosnan mitspielte, sondern auch als ausführender Produzent. Im selben Jahr wirkte Pattinson im starbesetzen Independent-Film „Liebe, oder doch nicht mit“ mit. Trotz hochkarätiger Stars wie Robert Downey Jr., James Franco, Amy Adams und Sam Worthington floppte der Film an den Kinokassen.

Im Jahr 2011 folgte mit "Wasser für die Elefanten" wieder ein echtes Highlight. Das Ensemble um Pattinson, Reese Witherspoon und Christoph Waltz konnte Fans und Kritiker gleichermaßen überzeugen. 2012 glänzte Robert in der Literaturverfilmung "Bel Ami" zusammen mit Christina Ricci und Uma Thurman. Im Jahr 2014 spielte Pattinson zusammen mit Guy Pearce im Drama "The Rover" und in "Maps to the Stars" mit Oscar-Preisträgerin Julian Moore und John Cusack und konnte in beiden Filmen schauspielerisch überzeugen. Sein Augenmerk lag dabei vor allem darauf, sich vom "Twilight"-Image zu lösen und als Charakterdarsteller wahrgenommen zu werden.

Chaotisches Liebesleben

Bei den Dreharbeiten zur „Twilight“-Saga lernte Robert seine erste große Liebe Kristen Stewart kennen. Die beiden avancierten schnell zum Traumpaar der Fans und der Presse. Doch nach Kristens Affäre mit Regisseur Rupert Sanders, zerbrach die Beziehung der beiden Schauspieler endgültig. Seit September 2014 ist Robert Pattinson mit der britischen R&B Sängerin und Tänzerin Tahliah Barnett, auch bekannt als FKA Twigs, zusammen. Das Paar soll sich angeblich schon verlobt haben und plant bereits die Hochzeit!

Was ihr noch nicht über Robert Pattinson wusstet

Robert Pattinson ist ein echtes Multitalent und hat neben der Schauspielerei noch viele andere Interessen. Wir haben für euch die interessantesten Fakten über Robert zusammengestellt.

  • Roberts Schwestern erlaubten sich früher so manchen Spaß mit ihrem kleinen Bruder: „Bis ich 12 Jahre alt war, haben meine Schwestern mich heimlich als Mädchen verkleidet und mich als ‚Claudia’ vorgestellt“, so Robert gegebüber der „BBC“.
  • Eigentlich wollte Robert schon immer lieber Musiker als Schauspieler werden. Sein Vater bestärkte in letztlich darin, die Schauspielerei zu wählen. Auch wenn Robert nie ganz von der Musik lassen kann.
  • Für seine Rolle in „Harry Potter und Feuerkelch“ musste Robert Tauchunterricht nehmen.
  • Eigentlich wollte Robert die Schauspielerei an den Nagel hängen. Doch dann bekan er die Rolle des „Edward Cullen“ in „Twilight“.
  • Robert und Kristen Stewart schafften es, ihre Beziehnung fast zwei Jahre lang geheim zu halten. Erst im Jahr 2010 kam diese ans Licht der Öffentlichkeit.
  • Robert bezeichnet sich selbst als einen miserablen Autofahrer.

Seine besten und lustigsten Sprüche

Robert Pattinson ist nicht nur eine begnadeter Schauspieler und Musiker. Er ist zudem verdammt lustig und nimmt sich selbst nicht zu ernst. Seht selbst:

  • „Ich bin ein leidenschaftlicher Esser und werde bestimmt fett sein, wenn ich alt bin.“
  • „Mein kleiner Cousin sagt, ich sehe wie „Magneto“ aus den „X-Man“-Filme aus. Vielleicht sollte ich mal für diese Rolle vorsprechen.“
  • „Ich habe mich selber nie als attraktiv angesehen. In der Schule war ich eher der unscheinbare Typ.“
  • „Manchmal denke ich ‚zur Hölle mit der Schauspielerei’ und dann begreife ich, ich könnte auch in einem Schuhgeschäft arbeiten. Schauspieler zu sein, ist dann doch cooler.“

Filmografie:

  • 2004: Vanity Fair – Jahrmarkt der Eitelkeit
  • 2004: Die Nibelungen – Der Fluch des Drachen
  • 2005: Harry Potter und der Feuerkelch
  • 2006: The Haunted Airman
  • 2007: Das Handbuch für Rabenmütter
  • 2007: Harry Potter und der Orden des Phönix
  • 2008: How to Be – Das Leben ist kein Wunschkonzert 
  • 2008: The Summer House
  • 2008: Twilight – Bis(s) zum Morgengrauen
  • 2009: Little Ashes
  • 2009: New Moon – Bis(s) zur Mittagsstunde
  • 2010: Remember Me – Lebe den Augenblick
  • 2010: Eclipse – Bis(s) zum Abendrot
  • 2010: Liebe, oder lieber doch nicht
  • 2011: Wasser für die Elefanten
  • 2011: Breaking Dawn – Bis(s) zum Ende der Nacht – Teil 1
  • 2012: Bel Ami
  • 2012: Cosmopolis
  • 2012: Breaking Dawn – Bis(s) zum Ende der Nacht – Teil 2
  • 2014: The Rover
  • 2014: Maps to the Stars
Teilen:
Steckbrief

Voller Name: Robert Pattinson

Geburtstag: 13. Mai 1986 - 30 Jahre alt

Sternzeichen: Stier

Geburtsort: London (England)

Beruf: Schauspieler


Top-News zu Robert Pattinson


schließen