Von Mark Read 0

Zwillings-Nachwuchs im Dänischen Königshaus


Ganz Dänemark freut sich zusammen mit Kronprinz Frederik und dessen Ehefrau Kronprinzessin Mary über den Zwillings-Nachwuchs im Dänischen Königshaus.

Am 8. Januar 2011 erblickte um 10:30 Uhr erst der Prinz …– sein Name wird traditionsgemäß erst zur Taufe bekannt gegeben werden – zu Dänemark, Graf von Monpezat in Kopenhagen das Licht der Welt. Seine Zwillingsschwester Prinzessin …zu Dänemark, Komtess von Monpezat folgte sechsundzwanzig Minuten später.

Der stolze Vater, der Thronfolger Kronprinz Frederik Andre Hendrik Christian von Dänemark, der den Titel Graf von Monpezat seit dem 30. April 2008 tragen darf und die Geburt seiner beiden Kinder – Nummer drei und vier des dänischen Thronfolgerpaares – im Krankenhaus in Kopenhagen miterlebte, sagte wörtlich:

„Ich habe ein doppeltes Wunder erlebt und es war phantastisch dabei zu sein. Wir könnten nicht glücklicher sein und sind außer uns vor Freude“…

Kronprinz Frederik (42), der Staatswissenschaften in Harvard studierte und als Diplomat für die dänische Vereinte Nationen Vertretung in New York und die Botschaft in Paris tätig war und Mitglied des Internationalen Olympischen Komitees ist, lernte seine in Australien geborene Frau Mary (38), geborene Donaldson – ihre Eltern wanderten im August 1963 von Edinburgh nach Australien aus – während der Olympischen Sommerspiele, die im Jahre 2000 in Sydney stattfanden, kennen und heiratete die neben ihrer Muttersprache Englisch auch noch fließend Dänisch und Französisch sprechende Australierin, vier Jahre später, am 14. Mai 2004 in Kopenhagen.

Das erste Kind der frisch vermählten Thronfolger, Prinz Christian Valdemar Henry John erblickte am 15. Oktober 2005 das Licht der Welt und seine Schwester, Prinzessin Isabella Henrietta Ingrid Margarethe am 21. April 2007.

 

 


Teilen:
Geh auf die Seite von: