Von Mark Read 0
Sieben nach sieben

Zusammenfassung vom 19. Januar: Was heute in der Promiwelt passiert ist

Wir gewohnt präsentieren wir euch auch am Sonntag wieder die Zusammenfassung der Highlights vom Tage. Das "Dschungelcamp" und besonderse Larissa Marolt beherrschen die Schlagzeilen, doch auch ansonsten war wieder jede Menge los in der Promiwelt.

Sieben nach sieben

Die wichtigsten Meldungen des Tages

(© Promipool / other)
SAG Awards Umarmung bei Matthew McConaughey und Jared Leto

Matthew McConaughey und Jared Leto gewannen Preise für "Dallas Buyers Club"

(© Getty Images)

Klick dich hier in die Bildergalerie >

Sie zickt, sie weint und sie bringt jeden auf die sprichwörtliche Palme: Die Rede ist von "Dschungelcamp"-Kandidatin Larissa Marolt. So verteidigt ihr Vater seine Tochter.

Ansonsten sorgten Abzock-Vorwürfe von Mola Adebisi in Richtung Michael Wendlers für Schlagzeilen im Camp. Dass dies alles Humbug ist, sagt hingegen Wendlers Manager.

Als letzter Vorgeschmack auf die Oscars wurden gestern die "SAG Awards" verliehen. Leider ging Daniel Brühl wieder leer aus - aber andere Hollywood-Stars durften am Ende jubeln.

Gestern bei "DSDS" war er die Überraschung schlechthin: Pino Severino überzeugte mit toller Stimme und sympathischem Auftreten. Ganz unbekannt war der Sänger der Jury freilich nicht.

Sie ist der Traum unzähliger Männer. Und die dürften jetzt laut jubeln, denn Rita Ora ist seit neuestem wieder zu haben!

Auch Justib Bieber und Selena Gomez könnten von der Liste der Singles verschwunden. Das Ex-Paar soll wieder zusammen sein, und niemand geringeres als Miley Cyrus soll die Versöhnung in die Wege geleitet haben.

Wie jeden Sonntag gab es auch diese Woche wieder eine neue Nummer Eins in den Promipool Schlagercharts. Freuen darf sich die "Schlagerkönigin" Helene Fischer!


Teilen:
Geh auf die Seite von: