Von Mark Read 0
Volle Breitseite

Zlatan Ibrahimovic schimpft über Guardiola: "Keine Eier"

Zlatan Ibrahimovic spielte einst beim FC Barcelona unter dem heutigen Bayern-Trainer Pep Guardiola. Schon damals gab es Differenzen zwischen den beiden, und seit seinem Abschied lässt "Ibra" kaum eine Gelegenheit zum Nachtreten aus. Jetzt wird die Wortwahl noch schärfer.

Zlatan Ibrahimovic provoziert gerne

Zlatan Ibrahimovic provoziert gerne

(© Getty Images)

Alle paar Monate äußert sich Zlatan Ibrahimovic (32) zur Person Pep Guardiola (42). Und jedesmal wieder macht der heutige Superstar von Paris Saint-Germain aus seiner Abneigung gegen seinen Ex-Trainer keinen Hehl.

Heftige Kritik an Guardiolas Ansprachen

Im aktuellen Gespräch mit dem "Spiegel" teilte der schwedische Superstar jetzt erneut kräftig aus. "Guardiola ist ein fantastischer Trainer. Aber als Mensch? Er ist feige. Guardiola hat keine Eier", sagte Ibrahimovic und kritisierte dann insbesondere Peps Art zu Reden: "Guardiolas philosophische Ansprachen in der Kabine - das ist Scheiße für Fortgeschrittene."

Offenbar hat die Vergangenheit "Ibra" bis heute nicht losgelassen. Über die gemeinsame Zeit beim FC Barcelona fand er nun erneut klare Worte: "Ich habe ihm gesagt: Wenn ich hier nicht reinpasse, musst du mir das nur einmal sagen - dann bin ich weg. Guardiola hat rumgesäuselt: Ibra, du bist super, du machst alles richtig. Trotzdem hat er mich auf die Bank gesetzt."

Uli Hoeneß schießt gegen Ibrahimovic zurück

Das will der Präsident des FC Bayern so nicht stehen lassen. Uli Hoeneß kommt seinem Trainer zur Hilfe und schießt gegen Ibrahimovic zurück: "Er will nur davon ablenken, dass er in vielen Vereinen gescheitert ist", äußerte sich Hoeneß gegenüber der "Sport-Bild". "Er kam jeweils als Heilsbringer und ging als Problembär."

Wir sind gespannt, wie Ibrahimovic nun auf diese Aussage reagiert. Das Konterspiel zählt ja bekanntlich zu seinen Stärken.


Teilen:
Geh auf die Seite von: