Von Katharina Sammer 0
TV-Tipp mit Tiefgang

"Ziemlich beste Freunde"-Star Omar Sy zieht es nach Hollywood

ARD zeigt heute Abend um 20.15 Uhr den Erfolgsfilm "Ziemlich beste Freunde", der die Geschichte einer ungewöhnlichen Freundschaft zwischen einem Schwerbehinderten und seinem Pfleger erzählt. Hauptdarsteller Omar Sy gelang mit seiner Rolle der internationale Durchbruch. Wir verraten euch, wie es für den Schauspieler jetzt privat und beruflich läuft.

TV-Tipp: "Ziemlich beste Freunde".

Omar Sy bei der Premiere von "Ziemlich beste Freunde"

(© Getty Images)

Der Film "Ziemlich beste Freunde" erzählt die Geschichte der ungewöhnlichen Freundschaft zwischen dem gelähmten Geschäftsmann "Phillippe" und seinem Pfleger "Driss", der dem zurückgezogenen "Phillippe" mit seiner unkonventionellen Lebensanschauung wieder neuen Lebensmut schenkt. ARD zeigt die Tragik-Komödie heute um 20.15 Uhr und sendet anschließend eine Dokumentation über die wahre Geschichte, die den Film inspirierte.

Jetzt ruft Hollywood

Hauptdarsteller Omar Sy (36), der die Rolle des Pflegers "Driss" spielte, schaffte mit dem Film den internationalen Durchbruch. Er erhielt für seine Leistung zahlreiche Preise, unter anderem den französischen Oscar "César". Jetzt geht es für den Franzosen noch höher hinaus: Er steht gerade für mehrere Hollywood-Filme vor der Kamera und ist dieses Jahr in dem neuen "X-Men"-Streifen zu sehen.

Omar hat sein privates Glück gefunden

Und auch privat könnte es für den Schauspieler nicht besser laufen. Er ist seit 2007 glücklich mit seiner Frau Hélène verheiratet und hat mit ihr vier gemeinsame Kinder. Nach dem Erfolg von "Ziemlich beste Freunde" wanderte er mit seiner Familie in die USA aus, um dort ein ruhigeres Leben führen zu können.

 

Teilen:
Geh auf die Seite von: