Von Mark Read 2
Auszeichnung für Driss

"Ziemlich beste Freunde": Omar Sy erhält französischen Filmpreis

Während die ganze Filmwelt nach Hollywood auf die Oscar-Verleihung blickte, wurde in Frankreich der "César" vergeben. Als bester Hauptdarsteller beim französischen Filmpreis wurde Omar Sy geehrt, der als Pfleger Driss im Überraschungs-Hit "Ziemlich beste Freunde" auch in Deutschland viele Fans gewonnen hat.


Auch nach fast zwei Monaten eilt "Ziemlich beste Freunde" in Deutschland immer noch von Erfolg zu Erfolg. Der französische Überraschungs-Hit liegt seit Wochen an der Spitze der deutschen Kinocharts. Seit über 20 Jahren konnte kein Film aus dem Nachbarland derartige Erfolge in der Bundesrepublik mehr feiern. Im Heimatland Frankreich war "Ziemlich beste Freunde" sogar der erfolgreichste Film 2011 mit unfassbaren 17 Millionen Zuschauern!

Einer der Gründe für den Erfolg der auf einer wahren Begebenheit beruhenden Komödie ist Hauptdarsteller Omar Sy, der die Rolle des Pflegers Driss spielt. Mit seiner unnachahmlichen Mimik und seiner herzerfrischenden Art sorgt der 34-Jährige in "Ziemlich beste Freunde" für die allermeisten Lacher. Er füllt die Rolle des Pflegers aus dem Problembezirk, der sich des querschnittsgelähmten Millionärs Philippe annimmt, charmant mit Leben.

Nun wurde der Komiker für diese großartige Leistung geehrt. Er erhielt den "César" für den besten Hauptdarsteller. Dies war das erste Mal, dass ein Farbiger diesen Preis erhielt. Für Omar Sy, der in dieser Rolle den großen Durchbruch in Frankreich und Europa schaffte, bedeutet dies mit Sicherheit einen Höhepunkt seiner Karriere. Nimmt man seine tolle Schauspiel-Leistung aus "Ziemlich beste Freunde" als Maßstab, bleibt es hoffentlich nicht der letzte.


Teilen:
Geh auf die Seite von: