Mark 0
Kinocharts KW 05/2012

"Ziemlich beste Freunde" lässt den Oscar-Favoriten keine Chance

Bei der anstehenden Oscarverleihung gelten "The Descendants" und "The Artist" gleich in mehreren Kategorien als potenzielle Preisträger. Doch in der Gunst der deutschen Kinozuschauer haben beide keine Chance gegen einen Sensations-Hit aus Frankreich.


"Ziemlich beste Freunde" bleibt nicht nur der größte Überraschungshit in den deutschen Kinocharts seit langer Zeit, sondern auch das Maß aller Dinge. Zum zweiten Mal in Folge kamen über 600.000 Besucher, um die warmherzige Tragikomödie der Regisseure Eric Toledano und Olivier Nakache zu sehen - diesmal waren es exakt 622.433. Damit bleibt die wahre Geschichte um einen querschnittsgelähmten Mann und seinen neuen Pfleger aus der Pariser Vorstadt die dritte Woche in Folge auf Platz eins. Bereits über zwei Millionen Deutsche wollten den Film sehen, ein Ende ist nicht in Sicht.

Gegen diesen Erfolg hatten selbst die neu gestarteten Oscar-Favoriten keine Chance. "The Descendants" mit George Clooney in der Hauptrolle schafft es mit 132.084 Kinokarten immerhin auf Platz vier, während der schwarzweiß-Stummfilm "The Artist" mit gerade einmal 53.526 Zuschauern nur auf Platz zehn einläuft. Doch beide können sich natürlich noch steigern, immerhin sind sie erst am vergangenen Donnerstag angelaufen. Den besten Neustart der Woche schafft der neue Adam-Sandler-Streifen "Jack und Jill" auf Platz zwei (192.961 Besucher).

Das sind die deutschen Kino-Top-Ten in der KW 05/2012:

(ermittelt von Media Control)

01. (01) Ziemlich beste Freunde

02. (neu) Jack und Jill

03. (neu) Fünf Freunde

04. (neu) The Descendants - Familie und andere Angelegenheiten

05. (02) Die Muppets

06. (03) Verblendung

07. (04) Alvin und die Chipmunks 3: Chipbruch

08. (05) Der gestiefelte Kater

09. (neu) Ein riskanter Plan

10. (neu) The Artist


Teilen:
Geh auf die Seite von: