Von Kathy Yaruchyk 1
Dschungelcamp 2013

Zickenkrieg nach dem Dschungelcamp: Iris Klein geht auf Allegra Curtis los

Schlechte Laune bei den "Dschungelcamp"- Ausgeschiedenen. Zunächst beschimpft Allegra Curtis Danielas Mama-Iris und nun fährt auch diese die Krallen aus und sagt, dass Allegra "ein fauler, voll-operierter Walfisch“ sei.


Oh, oh! Was ist denn da los? Zwischen den ehemaligen "Dschungelcamp"-Kandidatinnen Iris Klein (46) und Allegra Curtis (46) ist ein richtiger Zickenkrieg ausgebrochen.

Angefangen hat das Ganze damit, dass die Tochter von Tony Curtis († 85) die Mama von Daniela Katzenberger (26) in der BILD-Zeitung als "falsch, vulgär und dumm“ bezeichnet hatte.

Nun fährt auch Iris die Krallen aus: "Von der muss ich mir nichts sagen lassen. Die hat im Camp nie etwas gemacht! Kein Klo geputzt, nix. Die lag nur immer rum wie ein fauler, voll-operierter Walfisch!“. Der saß. Doch Iris hat noch lang nicht alles gesagt: "Allegra ist eine Möchtegern-Diva. Ich habe mein Leben lang gearbeitet. Was hat die? Nur ihren Vater – sonst nix. Geld hat sie auch keines. Die ist ja total pleite“, so die wütende Iris zur BILD.

Iris scheint richtig sauer, Allegra auch. Bei der Ankunft im Versace-Hotel ignorieren sich die zwei total: "Sie hat hinter meinem Rücken ‚alte Bitch’ zu mir gesagt. Daran sieht man doch, dass die obenrum ’nen Schaden hat,“ so Iris.

Einmal in Fahrt gekommen, kann die 46-Jährige nicht mehr aufhören sich aufzuregen und auch Mitstreiterin Fiona muss dran glauben: "Fiona ist ein Tyrann. Den ganzen Tag nur mit diesem Ton von oben herab. Und die kann nie, nie, nie die Klappe halten. Und sie ist hinterlistig," lästert Katzenbergers Mama weiter.

Wieso die schlechte Laune? Iris hätte eigentlich jeden Grund zur Freude! Sie hat durch das "Dschungelcamp" bestimmt einiges verdient, kann ihre Tochter wieder in den Arm nehmen und hat nebenbei auch noch zehn Kilo abgenommen!

Alle Infos zu „Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!“ im Special bei RTL.de.


Teilen:
Geh auf die Seite von: