Von Anita Lienerth 0
Alle Infos über „Bella“, „Edward“ und Co.

Zehn Geheimnisse rund um die „Twilight“-Saga

Robert Pattinson und Kristen Stewart in "Twilight"

Kristen Stewart als "Bella" und Robert Pattinson als "Edward"

(© Unimedia Pictures / imago)

Die Bücher und Filme rund um die „Twilight“-Saga faszinieren Millionen von Menschen weltweit. Doch hinter der Reihe stecken einige Geheimnisse, die ihr vermutlich noch nicht gewusst habt.

Kristen Stewart (25) und Robert Pattinson (29) wurden durch die „Twilight“-Filme zu Mega-Stars. Dass die beiden während den Dreharbeiten ein Paar waren, ist schon lange kein Geheimnis mehr. Doch es gibt viele Dinge, die sogar eingefleischte Fans nicht über die „Twilight“-Saga wissen.

1. Vielen wird vermutlich nicht aufgefallen sein, dass „Bellas“ Badezimmer im dritten Teil der Verfilmung anders aussah, als zuvor. Der Grund hierfür: Das Bad musste vergrößert werden, um mehr Platz für die Kameras zu schaffen.

2. Dass Taylor Lautner (23) alias „Jacob“ im Laufe der Filme Muskeln zugelegt hat, ist nicht zu übersehen. Doch dass es sich dabei um sage und schreibe 14 Kilogramm Muskelmasse handelt, kann man fast nicht glauben, oder?

Beinahe-Autounfall durch Ashley Greene

3. Die hübsche „Alice“, gespielt von Ashley Greene (28), war in den Szenen in „Volterra“ mit einem Porsche unterwegs. Die Schauspielerin durfte den Wagen tatsächlich selbst am Set fahren, jedoch baute sie trotz intensiven Trainings beinahe einen Unfall. Sie bekam den Wagen nur wenige Zentimeter vor einer Wand zum Stehen.

4. Die Stadt „Volterra“ ist keine Erfindung von Stephenie Meyer (41), denn die Stadt existiert wirklich! Auch das Fest des „Heiligen Marcus“ existiert so ähnlich in dieser Stadt. Die Szenen im Film wurden jedoch nicht in Volterra gedreht, sondern im 120 Kilometer entfernten Montepulciano.

5. Nikki Reed (27) gab für ihre Rolle der „Rosalie“ alles. Rund drei Monate vor Beginn der Dreharbeiten hörte die Ehefrau von Ian Somerhalder (36) mit dem Rauchen auf, um die Action-Szenen besser drehen zu können.

6. Wie jeder weiß, haben Vampire eine sehr blasse Haut. Um dies in den Filmen so realistisch wie möglich darzustellen, war es den Schauspielern vertraglich verboten, sich lange in der Sonne aufzuhalten.

7. Die Autorin Stephenie Meyer gab der weiblichen Hauptfigur den Namen „Isabella“, da sie gerne ihre Tochter so benannt hätte. Jedoch hat Stephenie bisher nur drei Söhne.

Jennifer Lawrence wollte „Bella“ spielen

8. Für die weibliche Hauptfigur in den „Twilight“-Filmen haben sich unzählige Schauspielerinnen beworben. Auch Jennifer Lawrence (24) stellte sich für die Rolle der „Bella“ vor, doch Kristen Stewart konnte wohl mehr überzeugen.

9. Die Autorin Stephenie Meyer hat es sich nicht nehmen lassen, selbst in den Filmen mitzuspielen. So ist beispielsweise unter den Gästen an „Edwards“ und „Bellas“ Hochzeit oder sitzt in der selben Kneipe wie „Bella“ und ihr Vater „Charlie“.

10. Robert Pattinson spielt nicht nur die männliche Hauptrolle des „Edward“ in „Twilight“. Er hat auch musikalisch zu den Filmen beigetragen. So hat er die Songs „Never Think“ und „Let Me Sign“ selbst gesungen.  

Erfahrt hier noch mehr spannende Fakten über die „Twilight“-Saga!

Quiz icon
Frage 1 von 16

"Twilight" Quiz Wie hießen Bellas Freunde in der Schule?