Von Lena Gertzen 0
Selbstmord überschattet ZDF-Morgenmagazin

ZDF-Meteorologe Ben Wettervogel ist tot

Sein Gesicht war in ganz Deutschland bekannt, verkündete er doch im ZDF-Morgenmagazin täglich das Wetter. Ersten Informationen zufolge soll sich Ben Wettervogel, der im wahren Leben Benedikt Vogel hieß, am Montagnachmittag in seiner Wohnung in Berlin erschossen haben.

Ben Wettervogel erschoss sich in seiner Berliner Wohnung

Ben Wettervogel erschoss sich in seiner Berliner Wohnung

(© teutopress / imago)

Klick dich hier in die Bildergalerie >

Ben Wettervogel ist tot. Wie „Bild“ berichtet, hat der TV-Meteorologe am gestrigen Montag Selbstmord begangen. Die Feuerwehr Berlin hat seinen schrecklichen Tod und den Fund seiner Leiche bestätigt.

Selbstmord mit 53 Jahren

Ersten Informationen nach soll sich der sympathische Fernsehmoderator des ZDF-Morgenmagazins in den Kopf geschossen haben. Er soll außerdem einen Schalldämpfer benutzt haben.

Moderator des ZDF-Morgenmagazins ist tot

Benedikt Vogel verstarb im Alter von 53 Jahren. Er moderierte seit 2005 beim ZDF-Morgenmagazin das Wetter und galt als einer der sympathischsten Wettervögel Deutschlands. ARD-Kollege Karsten Schwanke reagierte auf Twitter bestürzt: „Ich fasse es nicht! Das darf doch nicht wahr sein."

Wir wünschen seinen Angehörigen in dieser schweren Zeit viel Kraft.

Bildergalerie: Diese Prominenten sind 2015 verstorben...

Bildergalerie: Diese Prominenten sind 2014 verstorben...

 

Teilen:
Geh auf die Seite von: