Von Kati Pierson 1
Kiwi im Regen

ZDF-Fernsehgarten: "Very British" - Regen an einem Sonntag

Andrea "Kiwi" Kiewel präsentierte Sonntag-Vormittag den ZDF-Fernsehgarten. Live vom Lerchenberg in Mainz stand dieses Mal alles im Zeichen der Queen und der Europameisterschaft


Ob Schlagerqueen und gebürtige Britin Ireen Sheer bereits bei der Einladung in den Fernsehgarten wußte, dass ihr Titel "Regen an einem Sonntag" perfekt zum britischen Wetter des heutigen "Very British"-Fernsehgarten passen würde? Es schüttete wie aus Eimern.

Das 60. Thronjubiläum der Queen stand im Vordergrund auf dem Lerchenberg in Mainz. Britisch wurde es beim Kochen, bei den Gartentipps und auch bei den Tieren - Corgi's,  die Lieblingshunde der Queen, wurden vorgestellt. Anekdoten zur Queen lieferte Royals-Experte Ralf Morgenstern.

"Very British" wurde es auch des Öfteren bei der Musik unter anderem als die irische Dance-Show von Michael Flatley  "Lord of the Dance" auf der Bühne aufgeführt wurde. Aber auch East 17 waren mit von Partie. Erstmals sorgte die "Boygroup" 1992 mit "House of Love" für Kreischkonzerte bei den Teenagern.

Aber auch die deutschsprachigen Künstler kamen nicht zu kurz. Schlagerstar Christian Lais präsentierte aus seinem neuen Album den gleichnamigen Titel "Neugebor'n". Bleibt ihm nur ein ähnlicher Erfolg wie letztes Jahr im Duett mit Ute Freudenberg zu Wünschen.

Sarah-Stefanie tanzte barfuss im Regen zu ihrem eigenen Song "Der Bittersüße Geschmack". Am Vorabend noch in Magdeburg bei Florian Silbereisen, checkte Christoff erst heute Vormittag in "Das Tausend Sterne Hotel" des Fernsehgartens ein.

Aber auf Kreischkonzerte ala Beatles, East 17 und Take That musste trotzdem keiner verzichten, denn Daniele Negroni - der DSDS-Zweite präsentierte sein neues Album "Crazy".

Die nächsten beiden Fernsehgarten-Shows kommen übrigens nicht vom Lerchenberg. Kiwi geht zurück zu ihren Wurzeln und feiert ihren Geburtstag am 10. Juni auf auf der Insel Usedom. Pünktlich um 11 Uhr beginnt die Live-Übertragung vom ZDF-Fussballstrand aus Heringsdorf.


Teilen:
Geh auf die Seite von: