Von Kati Pierson 1
Alles nur für Dich

ZDF-Fernsehgarten: Mit Beatrice Egli und chinesischer Küche zum ESC

Der internationale ZDF-Pfingst-Fernsehgarten hatte es am Sonntagvormittag in sich. Ganz im Zeichen des ESC startete Kiwi heute von Malmö zu einer Weltreise. Zwischen Sumo-Ringen und Kochtöpfen war auch Platz für den neuen Superstar Beatrice Egli.


Der erste von zwei Pfingst-Fernsehgärten an diesem Wochenende ist vorbei. Morgen früh um 11 Uhr startet die zweite Runde. Ob der Speed Cuber Timo Gerigk alle 2013 Würfel bis morgen Mittag schaffen wird? Wieso haben wir gestern den ESC verloren? Wann kommt Beatrice Egli? Wieso hat Matze Knop eine Windel um? Diese und viele andere Fragen beantwortete Kiwi aber heute schon.

Langes Warten auf Beatrice Egli

Gleich zu Beginn überraschte Andrea "Kiwi" Kiewel die kleine Paula. Paula feierte im Fernsehgarten ihren Geburtstag, denn ihr und unser neuer Superstar sollte da heute auftreten. Beatrice Egli war angekündigt. Getreu dem Motto "Das Beste kommt zum Schluss" durften aber die Paula und die restlichen Zuschauer lange warten. Erst kurz vor Schluss brannte "Mein Herz" auf den Lippen der blonden Schweizerin.

Zwischen ESC und Fußball-Meisterschaft

Zu Beginn der Sendung fasste Peter Urban den gestrigen Abend für uns noch einmal gekonnt zusammen. Neben einer Analyse und der wohl verdienten Lobeshymne für den Sieger Dänemark erklärte der Moderator aber auch, warum Deutschland dieses Jahr keine Chance hatte zu gewinnen.

"Vielleicht sagen sie sich ja, dass nächste Woche zwei deutsche Mannschaften im Endspiel um die Fußball-Meisterschaft sind, da brauchten wir nicht noch den ESC" , sagte Peter Urban zu Kiwi. Na das ist doch mal eine ganz logische Erklärung, die wirklich jeder nachvollziehen kann. Den Beiden war es übrigens egal, wer am nächsten Wochenende gewinnt.

Musikalische ESC-Geschichtsstunde mit Nicole, Johnny Logan uvm.

Musikalisch stand der Fernsehgarten am Sonntag ganz im Zeichen des ESC. Ehemalige Grand Prix-Sieger wie Nicole und Johnny Logan. 1980 und 1987 trat der Ire beim ESC an. Beide Male gewann er für sein Land. Der erste Siegertitel war "What’s Another Year". Seine bekannteste Nummer "Hold me now" bescherte ihm den zweiten Sieg. Dieser durfte natürlich im Fernsehgarten nicht fehlen. Aber auch seine neue Single "Whiskey in the Jar" war im Gepäck.

Nicole bescherte uns 1982 den ersten Gradn Prix Sieg. Mit "Ein bisschen Frieden" stürmte sie damals zum Sieg und anschließend durch die Welt. Beim Fernsehgarten punktete sie heute mit ihrem neuen Song "Alles nur für Dich". Außer den Grand Prix Goldkelchen waren aber noch viele musikalische Acts im Fernsehgarten. Claudia Jung war "Elektrisiert". Ulla Ihm fragte "Was wäre wenn" und Semino Rossi schwärmte "Du bist meine Symphonie".

Wir wissen zwar nicht, was Pfingsten gefeiert wird, aber Hauptsache wir haben zwei Fernsehgärten! Morgen Vormittag um 11 Uhr geht es im ZDF in eine weitere Runde.


Teilen:
Geh auf die Seite von: