Von Kati Pierson 1
Hossa Hossa

ZDF-Fernsehgarten: Kiwi & Guildo Horn finden Schlager toll

Am Sonntag war beim ZDF-Fernsehgarten der Deutsche Schlager zu Gast. Das Einzige, das sich in die illustre Runde deutscher Stars gesellen durfte, war ein Medley von ABBA-Titeln.


Schlagerberg in Mainz war Austragungsort der diesjährigen ZDF-Fernsehgarten-Festspiele. Endlich erhielten viele Fernsehgarten-Fans, was sie sich sehnlichst wünschten: Deutschen Schlager pur von den größten Stars der Branche - keinen englischen "Sing Sang".

Es war die Schlagersahne bei Andrea "Kiwi" Kiewel zu Gast. Guildo Horn machte mit seinem Titel "Ich find Schlager toll" den Anfang. "Der Meister" bleib den Schlagerfans mit Ausnahme einige Kleidungswechsel die ganze Sendung treu. Ebenso die Stars in der Lounge: Da hockten Mary Roos, Joy Flemming, Christian Anders, Chris Roberts, Katja Ebstein und Jürgen Marcus die ganzen zwei Stunden in den Sesseln der 70ern, aßen und tranken und feierten ihre "Hoch"zeit!

Chris Roberts verkündete, was man den Stars kaum ansah: "Du kannst nicht immer 17 sein". Wie sagte Joy Fleming so schön "Es braucht sich keiner verstecken" und das taten sie auch nicht. Sie feierten ihre Erfolge genauso ausgelassen und erfreut mit, wie die angereisten Schlagerfans. Getreu dem Titel "Ein bisschen Spaß muss sein" unterhielt Komiker Wolfgang Trepper die Menschen mit seiner Satire über Heino und die Flippers. Tränen wurden gelacht auch von den anwesenden Stars.

Roland Kaiser schlug genauso wie Katja Ebstein und Mary Roos gleich zwei Mal auf und ein. Seine "Joana" wurde wiedergeboren und ein Hitmedley rundete seinen Auftritt ab. Mary Roos hatte ihren "Arizona Man" und "Nur die Liebe lässt uns Leben" im Gepäck. Katja Ebstein erklärte alles zum "Theater" und relativierte dann wieder mit "Wunder gibt es immer wieder".

Christian Anders hatte in einem  Medley alle seine großen Hits zusammengeschnürt vo "Ruby, Ruby" über "Geh nicht vorbei" bis hin zum größten "Es fährt ein Zug nach Nirgendwo". Alles getreu dem Titel "Ein Lied kann eine Brücke sein" feierten die Schlagerfans auch Joy Fleming - die deutsche Soul-Stimme.

Der Lerchenberg in Schlagerlaune und mit Nussecken zwischen den Zähne, denn die Lieblingsspeise von Gildo Horn gab es gleich massig. Nicht zu verachten war auch das Duett "Liebe ohne Leiden" zwischen Kiwi und Guildo Horn. Zum Schluss der Sendung gab dieser übrigens bei "Tanze Samba mit mir" noch mal alles. Soviel nackte Haut gibt es sonst nur nach 22 Uhr bei ARD und ZDF zu sehen. Also da sagen wir "Ich find Schlager toll!"


Teilen:
Geh auf die Seite von: