Von Mark Read 0

Zac Efron versucht sich im Drama


Zac Efron ist durch die Teenie- Filme "Highschool Musical" berühmt geworden. Für Schauspieler ist es meist nicht leicht, wenn sie durch eine bestimmte Rolle und ein Genre erfolgreich wurde, auch in anderen Rollen zu überzeugen. Zac Efron hat nun den Schritt vom Teenie- Film ins Drama gewagt. In Film "Wie durch ein Wunder" spielt der 22 jährige seine erste dramatische Rolle.

Vor den Dreharbeiten war der Schauspieler sehr aufgeregt, aber seine Filmpartnerin, Amanda Crew, half ihm, seine Nervosität zu überwinden. "Das Beste an der Arbeit mit Amanda war ihre Furchtlosigkeit. Das war der erste Dramafilm für uns beide, es war also gut, mit jemandem zu arbeiten, für den es ebenfalls das erste Mal war. Wir konnten miteinander reden und gemeinsam herausfinden, wie wir was machen," so Zac Efron zu Sugarscape.

Vielleicht ist dieser Film für Zac der erste Schritt auf dem Weg zu einem ernsthaften Schauspieler und überzeugt die Kritiker, dass in dem smarten Teenie- Schwarm ein guter Darsteller steckt, der mehr kann als nur Singen und Tanzen. Doch dies bleibt abzuwarten. Für den Schauspieler spricht die Tatsache, dass er sehr engagiert ist und statt wie manch anderer junger Hollywood Star sich nicht in Clubs tummelt, sondern lieber Zeit mit seiner Freundin, Vanessa Hudgens, verbringt.

Hätte es mit der Schauspielkarriere nicht geklappt, dann hätte Zac einen Job in der Natur einem Bürojob vorgezogen, wie er ebenfalls dem Magazin verriet. "Ich würde wahrscheinlich etwas im Freien, in der Wildnis machen. Ich hatte mal einen Freund, der Park Ranger im Yosemite war und das schien ein toller Job - etwas im Freien zu tun."

Zum Glück hat sich Zac Efron doch für die Schauspielerei und gegen den Job als Park Ranger entschieden. So können seine vielen weiblichen Fans den 22 jährigen auf der Kinoleinwand bewundern.


Teilen:
Geh auf die Seite von: