Von Andrea Hornsteiner 0
Zac Efron ist schüchtern

Zac Efron: Nervös vor Sex-Szene mit Heather Graham

Es gibt eine Frau, bei der selbst der Schauspieler noch nervös wird. Denn wie Zac Efron nun verriet, ist Heather Graham sein großes Vorbild. Welche Ehre es für ihn war, mit ihr eine Sex-Szene spielen zu dürfen, erzählte er nun.


Man glaubt es ja kaum, doch selbst ein so großer Schauspieler kann noch richtig nervös werden. Das bewies nun der 25-Jährige bei einer ganz besonderen Szene.

Gegenüber der "New York Post" verriet Zac Efron aktuell: "Ich bin ein Fan von Heather und hatte ein Auge auf sie, seit ich mich erinnern kann." Weiter schwärmte er: "Sie war schon immer der Inbegriff von einer perfekten Frau für mich. Deshalb wollte ich es richtig machen."

Der begehrte Schauspieler sollte eine heiße Sex-Szene mit der 18 Jahre älteren Heather Graham spielen. Doch dass ausgerechnet Zac Efron so schüchtern ist, hätte wohl keiner gedacht.

So verriet nun Heather Graham selbst: "Zac und [Regisseur] Ramin Bahrani meinten so: 'Wir haben zuvor noch nie eine Sex-Szene gedreht... Wir sind etwas nervös.' Ich fand das lustig. Plötzlich war ich die Expertin."

Die Szene ist übrigens ab Ende April in dem Film "At Any Price" in den amerikanischen Kinos zu sehen. Wann wir uns das Ergebnis auch hier in Deutschland ansehen können, ist derzeit noch unklar.


Teilen:
Geh auf die Seite von: