Von Sabine Podeszwa 0
Kampfszene mit Folgen für Zac Efron

Zac Efron: Er brach sich am Filmset die Hand

Zac Efron brach sich am Set seines neuen Filmes "Townies" während einer Kampfszene die Hand. Doch für einen Gips war keine Zeit, denn es musste weitergedreht werden.


Zac Efron (25) dreht gerade den Film "Townies", bei dem es offenbar ziemlich heiß her geht. Zac spielt einen Verbindungsstudenten, der das Leben seines Nachbarn, gespielt von Seth Rogen (31), gehörig durcheinander bringt. Bei einer Kampf-Szene für den Film brach Zac sich jetzt seine Hand.  Offenbar nahmen er und sein Kampf-Gegner Dave Franco (der Bruder von James Franco) diese Szene ein bisschen zu ernst, so dass letztendlich etwas schief ging und die Hand in Mitleidenschaft gezogen wurde.

Doch der Schauspieler ist hart im Nehmen, denn für einen Gips war einfach keine Zeit. "Ich musste schnell zurück zur Arbeit, deshalb konnte ich schlecht einen Gips tragen. Die Ärzte haben mir deshalb eine Titanium-Platte und ein paar Schrauben eingesetzt" wird Zac von Promiflash zitiert.

Eine offiziellen Starttermin für "Townies" gibt es noch nicht, jedoch wird er auch hier vermutlich erst ab 16 freigegeben werden. In den USA wird der Film als R-Rated-Komödie gehandelt, was bedeutet, dass man ihn unter 17 Jahren nur in Begleitung eines Erwachsenen sehen darf. Regie führte Seth Rogen, der zudem auch eine der Hauptrollen übernimmt.

 


Teilen:
Geh auf die Seite von: