Von Stephanie Neuberger 0
Für ihr Engagement für die Welt

Yoko Ono zeichnet Lady Gaga mit Friedenspreis aus

Lady Gaga macht nicht nur Musik, sondern setzt sich aktiv für verschiedene Organisationen ein. Die Musikerin nutzt ihre Popularität, um auf verschiedene Themen aufmerksam zu machen. Yoko Ono wird Gaga jetzt mit dem Lennon Ono Grant for Peace Award auszeichnen.


Lady Gaga wird von ihren Fans nicht nur aufgrund ihrer Musik sehr geschätzt. Die Sängerin macht sich auch für verschiedene Themen stark und engagiert sich. Unter anderem setzt sie sich für die Rechte Homosexueller ein, kämpft gegen Mobbing und seit neusten gegen den Magerwahn. Die Sängerin nutzt ihre große Anhängerschaft und Berühmtheit, um auf Missstände aufmerksam zu machen. Jetzt wird Gaga von der Witwe des "Beatles"-Musikers John Lennon mit einem Preis geehrt. Yoko Ono vergibt alle zwei Jahre Preise an besondere Künstler. In diesem Jahr wird Lady Gaga den Friedenspreis Lennon Ono Grant for Peace Award erhalten.

Yoko erklärte zu ihrer Entscheidung: "Lady Gaga ist eine der größten Künstlerinnen unserer Zeit. Aber sie ist nicht nur eine Künstlerin, sondern auch eine Aktivistin, die ihre Kunst als Mittel einsetzt, damit die Welt lernt, besser miteinander zu kommunizieren." Vor allem mit ihrem letzten Album "Born This Way" habe Lady Gaga die Welt und die Zukunft verändert. "Sie ist bekannt dafür, dass sie sich für Dinge einsetzt und 'Born This Way' hat die kognitive Landkarte der Welt weitgehend verändert. Es beeinflusst uns dabei, wie wir mit unserer Zukunft umgehen, die bereits begonnen hat."

Die Verleihung wird am 12. Oktober in Island stattfinden. Wie es heißt, wird Lady Gaga den Award persönlich in Empfang nehmen. Die 26-jährige ist ein bekennender Fan von John Lennon und erklärte, dass der verstorbene Musiker ihre Arbeit beeinflusst und inspiriert.


Teilen:
Geh auf die Seite von: