Von Mark Read 0

X- Factor: erste Live Show, Trio “La Famille” flog raus!


Gestern traten die neun übrig gebliebenen Acts bei der ersten Live- Show von „X- Factor“ an.

Bei dem Castingformat „X- Factor“ wird es langsam aber sicher ernst: am Dienstagabend mussten sich die aufgeregten Kandidaten erstmals in der Live-Show den Juroren und den Zuschauern stellen.

Für das Trio „La Famille“ aus Köln war es gestern nicht nur der erste, sondern auch der letzte Auftritt auf der Show- Bühne von „X- Facto“. Die Enttäuschung darüber war den Kölner und ihrem Mentor Georg Glueck ins Gesicht geschrieben.

Den Anfang der Show, der vom Fernsehsender Vox präsentiert wird, machte der 30-jährige Anthony Thet mit „Secrets“ von „One Republic“. Der BWL-Student bekam hierfür von der Jury gute Kritiken. Sarah Connor bescheinigte ihm eine tolle Performance und eine tolle Singstimme. Einzig die Gitarre hatte Sarah vermisst, aber die will der erleichterte Anthony Thet am kommenden Dienstagabend wieder mitbringen.

Nach dem äußerst gelungenen Show- Auftakt hatten es die drei Jungs aus Köln natürlich schwer. Das Trio „La Famille“ sang „In my Head“ von Jason Derülo und wirkte dabei fast lächerlich. Irgendwie, wie eine alternde Boygroup. Der Gesang des Trios – na ja, er ließ doch etwas zu wünschen übrig. Juror und Mentor George Glueck hielt trotzdem fest zu seinen Jungs: „Ich finde, dass sie wahnsinnig gut gesungen haben“.

Na ja, was soll er auch anderes dazu sagen! Wäre ja sonst Nestbeschmutzung.

Es traten am Dienstagabend aber nicht nur die neun Acts in der ersten großen Live-Show bei „X- Factor“ an. Highlight der Casting- Show war der Auftritt des Weltstars Enrique Iglesias. Er präsentierte seine neue Single „I like it“ aus seinem Album „Euphoria“.

Dann endlich war es so weit!

Wie vorgesehen musste am Ende der Show das Trio „La Famille“ nochmals antreten. Es gab ein Duell mit der Berliner Sängerin Meral Al-Mer.

Dann kam es zur Entscheidung der „X- Factor“ Jury: Merals Mentor Till Brönner schickte die Sängerin in die nächste Runde, George Glück hielt an seinem Trio „La Famille“ fest. So stand es eins zu eins. Das schwere Los traf Sarah Connor. Diese musste letztendlich die endgültige Entscheidung verkünden.. Die Rolle gefiel Sarah überhaupt nicht! Jurorin Connor sagte, „das ist der Moment, vor dem ich so große Angst hatte“.

Deshalb ließ sie das Kölner Trio „La Famille“ nicht lange zittern und bangen und schickte sie kurzerhand nach Hause.

Am nächsten Dienstagabend geht es bei Vox mit der Show „X- Factor“ in die nächste Runde.

 


Teilen:
Geh auf die Seite von: