Von Mark Read 0

Wyclef Jean kandidiert für das Präsidentenamt von Haiti


Schon länger engagiert sich Wyclef Jean mit voller Kraft für sein Heimatland Haiti. Anfang des Jahres, nach dem verheerenden Erdbeben mit über 250.000 Toten, reiste der Ex-Sänger der „Fugees“ auf die verwüstete und verarmte Insel, half den Menschen dort und rief zu Spenden für seine Hilfsorganisation „Yele Haiti“ auf. Bereits seit 2007 ist Jean Sonderbotschafter für Haiti.

Doch der Schritt, den der Black-Music-Star jetzt plant, stellt sein bisheriges Engagement noch in den Schatten: Jean bewirbt sich um das Präsidentenamt von Haiti. Was lange nur ein Gerücht war, ist seit gestern Gewissheit. Am gestrigen Donnerstag reichte Jean in Haitis Hauptstadt Port-au-Prince seine offizielle Kandidatur für das höchste Staatsamt ein und trat danach vor seine jubelnden Anhänger. Dort ließ es der 37-jährige dann gleich mal verbal krachen: „Ich möchte Präsident Barack Obama sagen, dass die USA Obama haben und Haiti Wyclef Jean! Die ganze Welt schaut heute auf uns. Ich repräsentiere alle Haitianer.“

Jean war mit seiner Frau und seiner Tochter im Privatjet angereist. Denn leben tut der Sänger nicht auf seiner Heimatinsel, einem der ärmsten Länder der Welt. Der Musiker hat es weit gebracht und führt ein Leben im Luxus. Dennoch will er seine Wurzeln nicht vergessen und Haiti helfen, wieder auf die Füße zu kommen. Ob seine Präsidentschafts-Kandidatur Erfolg hat, werden wir am 28. November sehen. Dann sind die Wahlen geplant, bei denen ein Nachfolger für den bisherigen Staatschef René Préval gesucht wird.


Teilen:
Geh auf die Seite von: