Von Sarah Gaspers 0
Neue Bilder des Ex-Models!

„Wüstenblume“: So sieht Waris Dirie heute aus

Das Topmodel Waris Dirie

Model und Autorin Waris Dirie

(© Eastnews / imago)

Der Film „Wüstenblume“ handelt vom Leben des Topmodels Waris Dirie, welche in ihrer Kindheit Opfer der Genitalverstümmelung wurde. Die tragische Geschichte wurde 2009 mit Schauspielerin Liya Kebede verfilmt.

Das ehemalige Model Waris Dirie (51) hat eine bewegende Lebensgeschichte. In ihrem Buch „Wüstenblume“, das sie im Jahr 1998 veröffentlichte, erzählt das aus Somalia stammende Model aus ihrer schweren Vergangenheit. Zehn Jahre später wurde das Buch von der Regisseurin Sherry Hormann (55) verfilmt und war ab September 2009 in den Kinos zu sehen.

Der Film, in dem Waris Dirie von dem Model Ljya Kebede (38) gespielt wird, zeigt wie die Afrikanerin im Alter von 13 Jahren zwangsverheiratet werden soll und daraufhin die Flucht ergreift. Über Umwege kommt sie nach London und kann sich dort ein neues Leben aufbauen. Die junge Frau wird nach einiger Zeit als Model entdeckt und legt eine Weltkarriere hin. 1987 spielt Dirie sogar neben Timothy Dalton (69) in „James Bond 007 - Der Hauch des Todes" mit. Auf dem Höhepunkt ihrer Karriere erzählt Dirie in einem Interview von ihrer tragischen Kindheit und das auch sie ein Opfer von weiblicher Genitalverstümmelung ist. 

Heute setzt sich Waris Dirie für Frauen ein, die das gleiche Schicksal erleiden mussten wie sie. Ihre Stiftung „Dessert Flower Foundation“, die sie im Jahr 2002 ins Leben rief, setzt sich für die Rechte von Frauen ein. Waris Dirie lebt heute in Wien und besitzt seit 2005 die österreichische Staatsbürgerschaft. Heute Abend ist der Film „Wüstenblume“, der das beeindruckende Leben von Waris Dirie zeigt, um 20:15 Uhr auf 3sat zu sehen.

Quiz icon
Frage 1 von 19

Hollywood Quiz Welches prominente Traumpaar hat nach zwölf gemeinsamen Jahren die Scheidung eingereicht?