Von Jasmin Pospiech 0
Scheidung ist offiziell durch

Wolke Hegenbarth: Wieder solo!

Der deutsche Schauspielliebling Wolke Hegenbarth ist jetzt offiziell von ihrem Mann geschieden. Lange Zeit kämpfte sie um ihre Beziehung, doch musste sich nun eingestehen, dass sie gescheitert ist. Wie geht es ihr jetzt in dieser schweren Zeit?


Jetzt ist es offiziell! Wolke Hegenbarth (32) hat sich von ihrem Mann, dem Südafrikaner Justin Bryan (33), scheiden lassen!

Die beiden galten als DAS Traumpaar der deutschen Prominenz. Vor 9 Jahren begann ihre Liebe, sie lernten sich in seiner Heimat kennen. Wolke verliebte sich nicht nur in ihn, sondern auch in das schöne und atemberaubende Land. Jetzt soll alles aus sein zwischen der hübschen Schauspielerin und dem Bauzeichner. Bereits Ende 2011 erklärte sie ihre Beziehung für gescheitert. Jetzt kam heraus: schon seit Anfang 2011 sollen die Beiden getrennt gewesen sein!

Schuld an dem Beziehungs-Aus soll auch die große Distanz gewesen sein, denn der Bauzeichner ging wegen der Arbeit zurück in seine Heimat, Wolke drehte aber besonders viel hier in Deutschland. So begrenzte sich ihr Kontakt nur auf tägliches Telefonieren via Skype. Dass das auf Dauer für eine Ehe belastend ist und nicht gut geht, kann man wohl erahnen. Die beiden lebten sich auseinander, doch wollten sie das lange nicht wahrhaben, kämpften um ihre Beziehung, wie sie Bild am Sonntag im Interview verriet: "Das hat sich bestimmt über ein halbes Jahr hingezogen. Wir haben immer über Skype kommuniziert, wollten uns anfangs nicht eingestehen, dass die Beziehung wirklich gescheitert ist. Aber es hat keinen Sinn, ewig zu warten, die räumliche Trennung bleibt ja bestehen."

Doch nun ist es endgültig vorbei. Ein wenig wehmütig ist der Neu-Single noch, doch Wolke ist sich sicher: "Ich glaube, es bleibt ein Restmoment, in dem man sich fragt, ob man das Richtige tut. Aber jetzt ist der Wunsch nach etwas Neuem größer, ich glaube, das Leben hält noch viel für mich bereit. Auch einen neuen Mann."

Das wünschen wir ihr auch mit ganzem Herzen!


Teilen:
Geh auf die Seite von: