Von Katharina Sammer 0
Sieg für den Boxweltmeister

Wladimir Klitschko schlägt Kubrat Pulew K.O.

Deutlicher Sieg für Boxstar Wladimir Klitschko: Der Weltmeister im Schwergewicht konnte den Kampf gegen Kubrat Pulew am Samstagabend nach fünf Runden klar für sich entscheiden. Sein Gegner kam hingegen nicht so gut weg: Der Bulgare musste nach dem Kampf sogar ins Krankenhaus.

Wladimir Klitschko schlägt Kubrat Pulew K.O.

Wladimir Klitschko

(© Getty Images)

Klick dich hier in die Bildergalerie >

Seit über zehn Jahren hat Wladimir Klitschko (38) keinen Boxkampf mehr verloren und so war auch der Sieg gegen seinen Herausforderer Kubrat Pulew (33) am Samstagabend keine große Überraschung. Klitschko dominierte den Kampf von Anfang an und siegte in der fünften Runde schließlich mit einem klaren K.O.

Pulew liegt im Krankenhaus

Sein Gegner wird die Folgen des Kampfes noch ein Weilchen zu spüren bekommen: Der Bulgare wurde mit einer Fraktur am Jochbein, Verletzungen am Kiefer und einer Gehirnerschütterung ins Krankenhaus eingeliefert - Gefahren, die das Boxen eben mit sich bringt: „Ich wünsche immer, dass der Gegner nach dem Kampf gesund ist“, so Wladimir Klitschko bei der anschließenden Pressekonferenz. „Aber das ist halt der Sport.“

Hayden war nicht dabei

Unterstützt wurde Wladimir am Ring von seinem Bruder Vitali Klitschko (43). Nicht dabei war dieses Mal seine Verlobte Hayden Panettiere (25), die den Weltmeister normalerweise immer fleißig anfeuert. Eine Pause hat sich die Schauspielerin aber auch redlich verdient - sie erwartet nämlich schon im Dezember das erste Kind des Paares. Wie Hayden kürzlich verriet, bekommen sie und Wladimir eine kleine Tochter.


Teilen:
Geh auf die Seite von: