Von Kati Pierson 0
13.000 Begeisterte

Wise Guys knacken den Zuschauerrekord mit Wunschkonzert

Sie sind die "Erfolgreichste unbekannte Band Deutschlands". Sie eroberten mit ihrem aktuellen Album "Zwei Welten" Platz drei der Media-Control-Albencharts. Jetzt haben sie in Köln auf dem Tanzbrunnengelände den Besucherrekord geknackt. 13.000 feierten mit "ihren" Kölner-Jungs, aber nicht ohne eine Träne in den Augen.


Wise Guys sind in aller Munde und doch kennt sie fast keiner. Sie sind die "erfolgreichste unbekannte Band Deutschlands". Sie füllen Konzertsääle und ihre Alben gehen weg wie geschnitten Brot. Platz drei in den Charts für "Zwei Welten" und jetzt knackten Sie den Besucher-Rekord auf den Tanzbrunnen-Gelände in Köln.

Wise Guys - das sind noch Dän, Eddi, Ferenc, Nils und Sari. In einem 3-stündigem Open-Air begeisterten die Kölner die Kölner. Das Publikum durfte sich die Titel selbst zusammenstellen. Die Wünsche der Fans werden eben erfüllt. Das und die Nähe zu den Fans ist den Jungs verdammt wichtig. Es ist auch Teil ihres Erfolgs. Die Vocal-Pop-Band setzte das Live um. Keine großen Umfragezettel. Nein - der Geräuschpegel des Publikums entschied zwischen jeweils zwei Titel. "Powerfrau", "Alles Banane", "Lauter", "Ruf doch mal an", "Leise", "Das fremde Wesen", "Philosophen" und auch die neue Köln-Hymne "Ich bin aus Hürth" wurden von den Fans begeistert mitgesungen, mitgeklatscht und mitgefeiert.

13.000 an der Zahl ließen die fünf Jungs hochleben - wenn auch zum Teil mit einem Tränchen in den Augen, denn der Bass - Ferenc Husta - wird die Band zum Ende des Jahres nach 18 Jahren verlassen. "Probier's mal mit nem (neuen) Bass" heißt es dann für Dän, Eddi, Nils und Sari im nächsten Jahr. Dafür wird derzeit auch kräftig auf der Homepage der Wise Guys geworben. Hoffen wir das sie einen super Ersatz finden.


Teilen:
Geh auf die Seite von: