Von Mark Read 0
Wen bringt Guardiola mit?

Wird Raúl der Co-Trainer von Pep Guardiola bei Bayern München?

Seit vergangenem Mittwoch ist es sicher: Pep Guardiola wird im Sommer neuer Trainer des FC Bayern München. Nun bleibt noch die Frage zu klären, wer dem neuen Star-Coach zur Seite stehen soll. Angeblich soll sein Landsmann Raúl neuer Co-Trainer werden.


Es ist der spektakulärste Trainer-Transfer aller Zeiten in der Bundesliga: Der Spanier Pep Guardiola, der mit Barcelona in vier Jahren alles gewann, was es zu gewinnen gibt, wird ab Juli der neue Trainer beim FC Bayern München. Als Nachfolger von Jupp Heynckes soll der 41-Jährige den Rekordmeister in eine neue, goldene Ära führen.

Offen ist noch, wer Guardiola als Assistent zur Seite stehen soll. Bayerns Vorstandschef Karl-Heinz Rummennigge bestätigte, dass der neue Coach zwei Leute mitbringen will, doch über Namen habe man noch nicht gesprochen. Da sind die beiden spanischen Sender "TVE" und "RNE" schon einen Schritt weiter: Sie meldeten gestern, dass niemand geringeres als Raul der neue Co-Trainer Guardiolas werden soll.

Raúl Gonzalez Blanco, kurz Raúl, ist eine lebende Fußball-Legende. Nach 16 phänomenal erfolgreichen Jahren bei Real Madrid wechselte er als vielleicht größter Spieler-Transfer aller Zeiten 2010 in die Bundesliga zum FC Schalke 04. Dort erzielte er in zwei Jahren 28 Tore und ging so, wie er gekommen war: viel umjubelt.

Guardiola und Raúl verbindet seit gemeinsamen Zeiten in der spanischen Nationalelf eine innige Freundschaft. Ob die ausreicht, um den bald 36-Jährigen zum Ende seiner Spielerlaufbahn und zum Einstieg ins Trainergeschäft zu bewegen. Wir werden es bald wissen.


Teilen:
Geh auf die Seite von: