Von Steffen Trunk 0
Spekulationen nehmen zu

Wird „Danni Lowinski" abgesetzt, weil die Sat.1-Serie „auserzählt“ ist?

Es wäre ein herber Verlust, wenn die beliebte und erfolgreiche Sat.1-Serie „Danni Lowinski" tatsächlich vor dem Aus stehen würde. Zwar haben die Dreharbeiten zur fünften Staffel noch nicht angefangen, doch „Bild am Sonntag“ will wissen, dass danach Schluss sein soll.


Annette Frier holt regelmäßig mit ihrer Anwaltsserie „Danni Lowinski" gute Einschaltquoten und jede Menge Preise. Unter anderem räumte sie als Beste Serie den Deutschen Fernsehpreis 2010 ab. Als toughe Rechtsanwältin begeistert sie das TV-Publikum als auch die Kritiker, doch dennoch soll die Serie vor dem Aus stehen.

„Bild am Sonntag“ berichtet, die Story sei „auserzählt“ und nach den neuen Folgen solle das Format mit Anne Frier abgesetzt werden; dabei beginnen die Dreharbeiten erst im Herbst. Die Fans wurden damit auf jeden Fall in Aufruhr versetzt und hoffen, es sei nur eine clevere PR-Strategie.

Denn gerade die vergangene Staffel von „Danni Lowinski" widmete sich dem turbulenten Liebesleben der smarten Anwältin und konnte somit aufzeigen, dass die Geschichte noch einmal Fahrt aufnehmen konnte. Was auf jeden Fall beruhigt: Sat.1 will nichts von der drohenden Absetzung wissen und weist die Gerüchte zurück. „Wie immer entscheiden wir erst im Laufe einer Staffel über die nächste", dementiert Sat.1-Sprecherin Diana Schardt.


Teilen:
Geh auf die Seite von: