Von Mark Read 0

Winona Ryder: wettert über antisemitischen Mel Gibson


Das hört sich aber nicht gut an!

Die Schauspielerin Winona Ryder gab in einem Interview bekannt, dass der mittlerweile zum „Buhmann“ avancierte Schauspieler Mel Gibson, antisemitisch und homophob wäre.

Hierbei stellt sich aber nun die berechtigte Frage, ob sie damit nur eines erreichen wollte – nämlich nur die absichtlich erzielte Aufmerksamkeit für ihren neuen Filmstreifen „Black Swan“. Das wäre natürlich nicht gerade die feinste Art auf Kosten anderer Werbung für sich zu machen.

Jedenfalls wettert Winona Ryder heftig über ihren Schauspielkollegen und lässt dabei kein gutes Haar am „bösen“ Buben Mel. So berichtete Winona munter im Interview über eine Begegnung, die sie mit Mel Gibson hatte. Diese sei ihr bis heute nicht aus ihrer Erinnerung verschwunden:

„Vor 15 Jahren war ich auf einer dieser Hollywood-Partys. Er war sehr betrunken. Ich war dort mit einem Freund, der homosexuell ist. Dann erzählte Mel Gibson einen wirklich schlimmen homosexuellen Witz“, so Winona Ryder.

Komisch ist das schon, denn angeblich soll doch Mel Gibson gerade in der Schauspielerin Jody Foster eine treue Freundin gefunden haben. Sie ist doch mehr oder weniger noch eine der wenigen, die zu ihm hält. Aber Jody Foster ist bekennend lesbisch…

Sehr verletzend empfand Winona Ryder damals bei ihrer Begegnung mit dem Schauspieler Gibson, dass sich Mel auch über sie lustig machte, und das nur weil sie Jüdin ist.

„Es war ein wirklich bizarrer Moment. Ich habe dann gesagt: „Er ist antisemitisch und homophob“, aber niemand wollte mir glauben“, so erzählte Winona Ryder im Interview weiter.

Heute betrachtet man Winonas Aussage von vor 15 Jahren natürlich mit anderen Augen, denn seit der peinlichen, öffentlichen Schlammschlacht mit Ex-Freundin Oksana Grigorieva sorgt der Schauspieler Mel Gibson selbst nur noch für Negativschlagzeilen. Dabei bilden antisemitische Aussage seinerseits keine Ausnahmen mehr.

Mel Gibson hat sich damit selbst die Grube gegraben, denn er ist längst in der Gunst seiner treuen Fans tief gesunken. Auch Kollegen scheinen sich vermehrt von Mel Gibson zu distanzieren.


Teilen:
Geh auf die Seite von: