Von Kati Pierson 1
Carmen Nebel

Willkommen bei Carmen Nebel: Zwei Egoisten auf dem weißen Sofa

Das war wieder ein Hit-Maraton bei Carmen Nebel am Samstag Abend. Neben Musik und Spaß hatte die Entertainer aber auch einige Überraschungen für die Gäste und Star's parat.


Am Samstagabend versuchte das ZDF mal wieder mittels "Willkommen bei Carmen Nebel" einen Quotensieg gegen DSDS zu erringen. Ob es geglückt ist bleibt noch abzuwarten, aber eines war die Show zumindest: Für Schlagerfan's "nahe zu himmlisch" auch wenn es "statt weißen Rauch - nur Nebel" gab!

Roland Kaiser & Christine Urspruch im Duett

Musikalisch eröffnete den Reigen Roland Kaiser. Der Sänger stand nach seinem unfreiwilligen Ableben im Tatort wieder quicklebendig auf der Bühne und schmetterte ein "Hitmedley". Aber auch den "Egoist" - seinen neusten Titel - hatte der Sänger für die Fan's im Gepäck. Diesen gab es dann sogar noch in der unveröffentlichten Duett-Version am Ende der Sendung mit Christine Urspruch. Dieser entlockte Carmen Nebel dann auch gleich noch die größten Macken von Roland Kaiser.

Andrea Bocelli & Sarah Brightmann mit Welthit

Startenor Andrea Bocelli wurde ebenfalls gleich mehrfach auf die Bühne gebeten. Zum einen sang er Elvis Presleys "Love me Tender", zu dem er am Piano  von seinem Sohn Amos begleitet wurde. Zum anderen durfte er gemeinsam mit Sarah Brightmann noch einmal den Welthit "Time to say Goodbye" singen. Die Sopranistin wird nach ihrer Tournee ins Weltall fliegen! Carmen Nebel nahm dies zum Anlass und lud Sarah Brightmann für 2015 wieder ein. "Wenn es uns dann noch gibt!" sagte die Entertainerin schmunzelnd hinzu.

Rennsteig-Flashmob und Bratwürste von Markus Schreyl

Kurz nach Beginn der Sendung forderte Carmen Nebel die Erfurter auf sich vom Sessel zu erheben und in die Messehalle zu kommen. Es sollte ein Flashmob mit dem Rennsteig-Lied gestartet werden. Markus Schreyl ist geborener Erfurter und so ließ er es sich nicht nehmen, den Thüringern, die sich am Rennsteig-Flashmob beteiligten, persönlich eine Bratwurst auszuhändigen. Von dem Ergebnis kann jeder halten, was er will.

Wolfgang Ziegler sagte "Schön Dich zu sehen" zu Tochter Sabrina

Wolfgang Ziegler und seine Tochter Sabrina Ziegler feierten bei Carmen Nebel ihr einjähriges Wiedersehen. Der Sänger und seine Tochter hatten sich nach einem Streit aus den Augen verloren. Reumütig saß der Sänger bei Carmen Nebel auf dem weißen Sofa und gab sein Versagen als Vater offen zu. Sabrina Ziegler hatte einen Tipp für die Leute draußen "Man mag's nicht glauben, aber reden hilft". Das Duett der beiden Ausnahmekünstler "Schön Dich zu sehen" erzählt die Geschichte der beiden "Dickköpfe" und berührte die Menschen im Saal und vor den Bildschirmen.

Weiter geht es in Kürze in Teil 2 unserer Zusammenfassung.


Teilen:
Geh auf die Seite von: