Von Stephanie Neuberger 1
Tendenz bei Babynamen

William und Kate: Auf diesen Namen wetten die Briten

Seit dem Bekanntwerden der Schwangerschaft von Herzogin Kate, geborene Middleton, wird die Frage nach einem Babynamen heftig diskutiert. Stand zuerst Diana an oberster Stelle in den Wettbüros hat sich nun eine neue Tendenz durchgesetzt. Die Briten sehen derzeit Alexandra als klaren Favoriten bei der Namensgebung.


Bis das Baby von William und Kate auf die Welt kommt, werden noch ein paar Monate vergehen. Der Geburtstermin ist erst im Juli aber bereits jetzt wird auf das Geschlecht und den möglichen Namen des Babys gewettet.

Für die Briten steht bereits fest, dass das Baby ein Mädchen wird. Ein angeblicher Versprecher der schwangeren Herzogin hat sehr wahrscheinlich die Quote auf ein Mädchen erhöht. Dabei betonen William und Kate stets, dass sie das Geschlecht des ungeborenen Kindes nicht kennen. Den angeblichen Versprecher gab es in Wirklichkeit auch nicht. Dennoch ist die Mehrheit der Briten sicher, dass es eine Prinzessin wird. Auch beim Namen gibt es einen klaren Favoriten.

Die Wettbüros melden, dass Alexandra ganz oben auf der Liste steht. Die Quote von Alexandra liegt bei 2:1, obwohl sie vor ein paar Tagen noch bei 25:1 lag. Doch innerhalb von wenigen Stunden wetteten hunderte Briten auf diesen Mädchennamen, erklärte ein Sprecher des Wettbüros.

Auch Diana wurde lange als Favorit bei der Namensgebung gehandelt. Doch offenbar setzt nun die Mehrheit auf Alexandra.

Wie das Baby heißen wird und ob es überhaupt ein Mädchen ist, wird sich leider erst nach der Geburt herausstellen. Solange laufen die Wetten in Großbritannien weiter auf Hochtouren und vielleicht wird Alexandra als Favorit schon bald abgelöst.


Teilen:
Geh auf die Seite von: