Von Victoria Heider 0
Immer Trouble mit Georgina

Willi Herren: Fremdschämen für Georgina Fleur

Sänger Willi Herren ist und war selber nie ein Kind von Traurigkeit. Über seine Alkohol- und Drogenskandale berichtete die Presse mehrfach. In einem Interview äußert er sich jetzt zu den neusten Vorfällen um Georgina Fleur und warum er ihr Verhalten richtig peinlich findet.


Mit ihrem unfeinen Verhalten bei der After-Show Party des "Promiboxens" hat It-Girl Georgina Fleur mal wieder für Negativschlagzeilen gesorgt. Es kam zu einem medialen Schlagabtausch zwischen ihr und dem Veranstalter "Brainpool".

Sänger Willi Herren war auch auf der After-Show Party und kann über Georginas Benehmen nur den Kopf schütteln. Promiflash.de hat ihn dazu befragt.

Als eine Art Kronzeuge berichtet Willi, der an diesem Abend im Backstagebereich war. Nach eigenen Angaben hörte er Georgina und ihre Entourage lauthals schreien.

Obwohl Willi in seinem Leben schon einiges erlebt hat und selber oft genug ins Fettnäpfchen getreten ist, war auch er geschockt von Georginas Verhalten. "Also das war schon echt...mir ist eigentlich nichts peinlich. Aber das war für mich schon peinlich, also dieses Fremdschämen. Dieses Image als Diva, Zicke, Champagner, und und und."

Da Willi schon ein alter Hase im Showgeschäft ist, weiß er, das auch schlechte Presse gute Presse ist.

Deswegen vermutet er hinter Georginas Auftreten einen knallharten PR-Plan. Und bei ihr scheint die Nummer auch zu wirken. Willi kann sich nur darüber wundern, dass Georgina so oft gebucht wird. Er geht aber davon aus, dass eine Person, die so stark polarisiert, trotz ihrer Ausrutscher, Interesse bei den Menschen weckt.

Ob Georgina das Diva-Zicken-Champagner-Pöbel Image auf lange Sicht weiterbringt, kann aber bezweifelt werden.

Für mehr Prominachrichten könnt ihr unseren kostenlosen Newsletter abonnieren.


Teilen:
Geh auf die Seite von: