Von Kati Pierson 0
"Rock me Willi"

Willi Gabalier: In der Ferne kommt das Heimweh

Willi Gabalier tanzt heute Abend wieder mit Tanja Szewczenko bei "Let's Dance" um den Einzug ins Finale. Doch auch eine neue Single ist von dem Österreicher erhältlich. Mit "Rock me Amadeus" huldigt er gleich zwei großen Österreichern. So heimatverbunden, Herr Gabalier?

Willi Gabalier und seine neue Single "Rock me Amadeus"

Willi Gabalier und seine neue Single "Rock me Amadeus"

(© Bauer Entertainment / other)

Klick dich hier in die Bildergalerie >

Nach dem Titel  "Im weißen Rössl" hat Willi Gabalier, der große Bruder von Andreas Gabalier, jetzt seine zweite Single auf den Markt gebracht. "Rock me Amadeus" ist eine Hommage an gleich zwei große Österreicher: Falco & Wolfgang Amadeus Mozart.

Willi Gabalier: "Falco war ein Ausnahmekünstler"

Wieso dieser Titel?

Willi Gabalier: "Sich an ein so bekanntes Lied heranzutrauen, ist oft nicht so einfach. Die Erwartungshaltungen sind dann sehr groß. Dennoch war ich von diesem Song immer schon begeistert. Er hat einfach einen unglaublich einprägsamen Rhythmus, bei dem man sofort mittanzen will. Deshalb habe ich mich dazu entschieden, diesen zu covern und ihn zu einer rockigen Tanznummer zu machen, bei der man so richtig abgehen kann. Tanzen hat so viele Fassetten und bei "Rock me Amadeus" kommt meine wilde Seite ein bisschen zum Vorschein."

Was verbindet Du mit diesen Männern?

Willi Gabalier: "Falco war ein Ausnahmenkünstler und eine schräge Persönlichkeit. Dass er so anders war, hat ihn das schaffen lassen, was er uns musikalisch so unvergessen hinterlassen hat. Besondere Menschen machen besondere Musik und das imponiert mir. Ich hoffe, dass ich durch meine Coverversion, diesen nicht einfach nur nachgesungen klingen lasse, sondern ihn durch die Tanzelemente und die im Dialekt gesungenen Lyrics auch zu etwas neuen und besonderen machen kann. … und Mozart war und ist einfach der bekannteste Österreichische Musiker aller Zeiten. Das macht einen richtig stolz, sein Landsmann zu sein!!"

Willi Gabalier: "Ich bekomme schon Heimweh!"

Da zeichnet sich ein Muster ab: Heimatverbundenheit! Wie sehr trifft das wirklich auf Dich zu?

Willi Gabalier: "Ich bin absolut heimatverbunden!! Wenn ich länger als ein paar Tage von zu Hause weg bin, bekomme ich schon so Heimweh!! Ich liebe es viel herumzukommen, auf großen Bühnen zu stehen und die Welt zu sehen, aber ich bin auch echt gerne Daheim!"

Was bedeutet Dir die Heimat?

Willi Gabalier: "Heimat ist ein fast unbeschreibliches Gefühl. Alles ist so vertraut, man kann so sein, wie man ist. Die Leute verstehen deine Sprache und du kennst alles schon seit Kindheitstagen. Wenn ich auf meinem Bauernhof bin, dann vergesse ich oft alles rund um mich und kann abschalten und neue Energie für meine Auftritte tanken. Das ist ein wunderbarer Ausgleich für die bunte Glitzerwelt des Showgeschäfts."


Teilen:
Geh auf die Seite von: