Von Kati Pierson 0
Let me entertain you

Willi Gabalier: Auftritt bei Florian Silbereisen "eine Ehre"

Mit seiner ersten Single "Im weißen Rössl" stand Willi Gabalier gleich bei Florian Silbereisen auf der Bühne. Seine zweite Single "Rock me Amadeus" ist gleich eine Hommage an zwei bedeutende Österreicher. In unserem Interview erzählt der große Bruder von Andreas Gabalier über Florian Silbereisen und die großen Entertainer.

Willi Gabalier und seine neue Single "Rock me Amadeus"

Willi Gabalier und seine neue Single "Rock me Amadeus"

(© Bauer Entertainment / other)

Klick dich hier in die Bildergalerie >

Mit seiner ersten Single "Im weißen Rössl" war Willi Gabalier - der große Bruder von VolksRock'n'Roller Andreas Gabalier - im "Großen Fest der Besten" bei Florian Silbereisen. Für einen Newcomer nicht alltäglich - auch nicht für Willi Gabalier. "Es war großartig und eine Ehre für mich beim „Großen Fest der Besten“ auf der Bühne stehen zu können! Tolles Publikum, riesen Bühne und ein Auftritt bei dem alles super geklappt hat. Bei spektakulären Tanzeinlagen hätte ja auch was schief gehen können", beschreibt er uns mit einem zwinkernden Auge dieses Erlebnis.

Entertainer wie Peter Alexander sind noch immer gefragt

Mit der ersten Single bei Florian Silbereisen in der Sendung neben Helene Fischer, Andreas Gabalier, Beatrice Egli kann man schon als Erfolgswerten. Hattest Du damit gerechnet?

Willi Gabalier: "Jeder Künstler träumt natürlich davon erfolgreich zu sein. Als bei mir durch das "Weisse Rössl" meine Karriere nochmal auf eine andere Stufe gehoben wurde, konnte ich es zuerst fast nicht glauben. Es haben sich dann so viele positive Sachen ergeben, dass das Rössl mir stets als Durchbruchssong in Erinnerung bleiben wird."

Zuvor hatte er uns in einem Interview verraten, dass Entertainment im Stil eines Peter Alexander dein Ziel ist. Aber ist dieses Konzept für ihn aufgegangen?

Willi Gabalier: "Auf jeden Fall. Man lernt im Laufe der Zeit mit wenig zu rechnen und lässt sich dann gerne positiv überraschen wenn etwas voll aufgeht. Es freut mich besonders, dass ich speziell durch dieses Lied Singen und Tanzen so gut verbinden kann und zum Glück gefällt es den Leuten auch spitze. Ich glaube, dass es heute wieder mehr denn je gefragt ist eine tolle Bühnenshow darzubieten. Einfach nur das Mikrophon in der Hand zu halten, genügt oft nicht mehr. Man will unterhalten werden und das nicht bloß durch ein teures Hintergrundbild oder wildes Bühnenlicht. So hoffe ich, dass die Entertainer noch mehr in Mode kommen."


Teilen:
Geh auf die Seite von: