Von Stephanie Neuberger 5
Nach Spott über Krönungslied

Willem-Alexander und Máxima: Krönungslied wird zurückgezogen

Während der Krönung von Willem-Alexander zum neuen König sollte es eigentlich eine musikalische Untermalung geben. Musiker und das Volk kreierten einen Song. Doch dieser löste nach der Veröffentlichung einen Protest aus, da viele Niederländer ihn für schlecht halten. Nun hat der Komponist das Krönungslied zurückgezogen.


Es sollte der Song zur Krönung werden. Doch das Volk protestierte bei Facebook und Twitter so heftig gegen das Lied, dass sich der Komponist nun gezwungen fühlte, das Lied zurückzuziehen.

Bei der Krönung von Willem-Alexander zum König der Niederlande sollte ein acht Minuten langes Lied erklingen. Doch nachdem es am Freitag veröffentlicht wurde, löste es eine Welle des Protestes aus. Grund dafür ist, dass das Lied chaotisch wirkt und die Mischung aus Pop, Rap und den Textideen der Bürger nicht sehr harmonisch aufeinander abgestimmt sind. Der Komponist John Ewbank wurde über die Social-Media Accounts heftig beschimpft und kritisiert.

Twitter-Profil des Komponisten brach zusammen

Sein Twitter brach sogar wegen des verbalen Ansturmes auf ihn zusammen. Nun hat er sich entschieden das Krönungslied aufgrund der Proteste zurückzuziehen. "Liebe Landsleute, nachdem ich schon wieder eine Beleidigung auf meinem Twitter-Profil löschen musste, habe ich jetzt absolut genug. Es tut mir leid für all diejenigen, die den Song angemessen fanden. Aber hiermit ziehe ich das Königslied zurück und wünsche euch viel Erfolg.“

Laut Medienberichte hat das Komitee, das für den Ablauf des Thronwechsels verantwortlich ist, für diesen Schritt Verständnis. Doch sicherlich stehen sie nun vor einer großen Herausforderung. Denn die Krönung findet in knapp einer Woche statt und einen offiziellen Song gibt es nun nicht mehr.

Willem-Alexander und Máxima haben sich bisher nicht zum Krönungslied und dem Protest geäußert.

Hier könnt ihr euch das Lied anhören:


Teilen:
Geh auf die Seite von: