Von Sophia Beiter 0
Kaum Interesse für Oliver Sanne, Sarah Nowak und Co.

Wie hoch waren die Einschaltquoten von „Der Bachelor“?

„Der Bachelor“ hat mit schlechten Quoten zu kämpfen! RTL konnte am Mittwochabend kaum Zuschauer für den Kampf der Rosen gewinnen. Oliver Sanne und seine Verehrerinnen gingen quotenmäßig wirklich geradezu leer aus. Das „Dschungelcamp“ dagegen durfte sich über ein großes Publikum freuen.


RTL hat mit dem diesjährigen „Bachelor“ Oliver Sanne (28) kein glückliches Händchen bewiesen. Oder sind vielleicht die Kandidatinnen schuld an der niedrigen Resonanz? Wie auch immer: Die Quoten der RTL-Sendung sind so tief gefallen wie noch nie in der Geschichte von „Der Bachelor“.

Absolutes Rekordtief

Das Medienmagazin „DWDL" legt die Fakten auf den Tisch: Nur 3,39 Millionen Zuschauer, was einem Marktanteil von gerade einmal 16,6 Prozent entspricht, fanden sich für die Nacht der Rosen vor dem Fernseher ein, um die romantischen Dates von Oliver Sanne sowie den Rauswurf von Annemaria und Nicola mitzuverfolgen.

Walter lockt die Massen vor den Fernseher

Das „Dschungelcamp“ dagegen konnte mit 29 Prozent Marktanteil gute Erfolge erzielen. Den unfreiwilligen Dschungel-Abgang von Moderator Walter Freiwald (60) wollten damit erstaunlich viele Menschen nicht verpassen. Urwald-Fans sind vor allem unter den jüngeren Zuschauern in großer Zahl zu finden.

Quiz icon
Frage 1 von 19

"Der Bachelor" Quiz Was wurde Sarah Nowak nach dem "Bachelor"?


Teilen:
Geh auf die Seite von: