Von Sophia Beiter 0
Mutter und Tochter hatten ein Drogenproblem

Whitney Houston und Bobbi Kristina: Erschreckende Parallelen ihres Schicksals

2012 wurde Soul-Legende Whitney Houston tot in der Badewanne aufgefunden. Drei Jahre später kämpft ihre Tocher Bobbi Kristina Brown um ihr Leben. Anfang Februar wurde sie bewusstlos in ihrer Badewanne aufgefunden. Jetzt bangen Fans und die Familie um das Leben der 21-Jährigen. Der Vorfall erscheint umso schrecklicher, entdeckt man die furchtbaren Parallelen im Leben von Mutter und Tochter.

Bobbi Kristina Brown - ein paar Tage bevor sie bewusstlos in der Badewanne gefunden wurde

Bobbi Kristina Brown ist tot

(© Getty Images)

Klick dich hier in die Bildergalerie >

Drogenprobleme, eine Überdosis, das Auffinden in der Badewanne - all das erinnert an den tragischen Tod von Whitney Houston (†48), die vor genau drei Jahren starb. Nun scheint sich das schreckliche Elend bei ihrer hübschen Tochter Bobbi Kristina Brown (21) zu wiederholen.

Beide verfielen den Drogen

Sowohl von Whitney als auch von Bobbi war bekannt, dass sie regelmäßig mit Drogenproblemen zu kämpfen hatten. Zwar hieß es zunächst, bei Bobbi Kristina seien keine Rauschmittel im Spiel gewesen, doch das musste leider widerlegt werden. Dass Mutter und Tochter jeweils in ihren Badewannen aufgefunden wurden, ist für viele noch immer extrem schockierend.

Bobbi hat noch Chancen

Bobbi Kristinas Zustand soll noch immer kritisch sein. Doch noch kämpft die 21-Jährige um ihr junges Leben! Die Gerüchte, dass am dritten Todestag ihrer berühmten Mutter, dem 11. Februar 2015, die lebenserhaltenden Maschinen abgestellt werden sollen, dementierte die Familie nun.

Quiz icon
Frage 1 von 19

Hollywood Quiz Welches prominente Traumpaar hat nach zwölf gemeinsamen Jahren die Scheidung eingereicht?


Teilen:
Geh auf die Seite von: