Von Mark Read 0

Whitney Houston ist im Krankenhaus


Eine chronische Atemwegserkrankung zwang die Sängerin Whitney Houston dazu ihr Auftaktkonzert in Paris für die geplante Europatournee abzusagen. Whitneys gesundheitlicher Zustand hat sich so rapide verschlechtert, dass sie jetzt sogar in ein Krankenhaus in Paris eingeliefert wurde. Die Diagnose lautet: Entzündung und chronische Atemwegserkrankung.

Für den Donnerstag ist ein weiteres Konzert im britischen Manchester geplant. Das wird mit Sicherheit auch nicht stattfinden können. Bisher hatte Whitney mit ihrem Comeback kein Glück. Schon im Februar, bei ihrem ersten Konzert nach einer Abstinenz von zwölf Jahren in Australien, enttäuschte Whitney Houston ihre Fans. Es ging der Sängerin mehrfach die „Puste“ aus und sie traf zu oft die Töne nicht. Das musste selbst ihr Manager nach Beendigung der Veranstaltung eingestehen. So mancher Fan verließ sogar vorzeitig mit einem Kopfschütteln das Konzert.

Das hört sich alles nicht gut an! Die einstige Popdiva, die in den 80er Jahren mit den Hits „I wanna dance with somebody“ und „saving all my love for you“, mehr als 170 Millionen Schallplatten verkaufte und weltberühmt wurde, scheint am Ende zu sein. Ob sie wohl jemals an ihre einstigen Erfolge anknüpfen kann bleibt mehr als zu bezweifeln!? Der jahrelange Drogenkonsum hat ihre Gesundheit ruiniert. Es fehlt dem einstigen, glorreichen Stimmwunder die Kraft und Energie nochmals durchzustarten.

Whitney wir lieben dich und deine Stimme. Wir wünschen dir gute Besserung, Kraft und Energie, um wie Phönix aus der Asche wieder aufzustehen.


Teilen:
Geh auf die Seite von: