Von Sabine Podeszwa 4
"Wetten, dass...?" braucht mehr Zuschauer

"Wetten, dass...?": Werden die Quoten für Markus Lanz heute besser?

"Wetten, dass...?" gastiert heute Abend in Wien und wird eine Reihe ausgesuchter Prominenz auf der Couch und der Bühne willkommen heißen. Ob Markus Lanz es diesmal schafft, die Show aus dem Quotentief zu retten?


Zum vierten Mal in der 32-jährigen Geschichte von "Wetten, dass...?, wird die TV-Show heute aus Wien gesendet. Für Markus Lanz ist es die erste Show in Wien und der sympathische Moderator steht zudem unter dem Druck, diesmal bessere Zuschauerquoten zu generieren, als beim letzten Mal. In der Februar-Ausgabe von "Wetten, dass...?" hatten laut RP Online lediglich 8,57  Millionen Zuschauer eingeschaltet.  Viel zu wenig für ein TV-Format wie "Wetten, dass...?", das es seit vielen Jahren schafft, mit nationaler und internationaler Prominenz zahlreiche Deutsche vor den Fernseher zu locken und somit für Traumquoten zu sorgen.

Was ist also der Grund für den Quotenrückgang? Werden bei "Wetten, dass...?" zu wenige Hollywood-Stars eingeladen? In der letzen Show gab es lediglich Justin Timberlake zu bewundern. Ansonsten hatten die Macher der TV-Show jedoch an großen Gagen gespart. ZDF-Unterhaltungschef Oliver Fuchs behauptet zudem, dass längst nicht mehr alle Hollywood-Stars bereit sind, an TV-Shows dieser Art teilzunehmen.

Wie dem auch sei. Markus Lanz hat sich für die Sendung am Samstagabend ein bescheidenes Ziel gesetzt. "Alles über sieben Millionen Zuschauer wäre schön" sagte er. Als Musikacts zu Gast sind Depeche Mode, Michael Bublé und One Republic. Auf dem Sofa nehmen Anna Loos, Oliver Pocher und Heiner Lauterbach samt Ehefrau Viktoria Platz.


Teilen:
Geh auf die Seite von:

Gib hier deinen Kommentar ab!
Klaus Loos 27. Mär. - 18:05 Uhr

wenn sie Quoten holen wollen dann mit einer anderen Assistentin. diese ist kein Augenschmaus damit kann man die Zuschauer nur vertreiben.

Gerhard 24. Mär. - 17:50 Uhr

Irgendwie muss man "Wetten dass" mit dem angeblichen "Sturm der Liebe" vergleichen, denn beide gaukeln die "gepflegte Unterhaltung für die ganze Familie vor" und scheitern stattdessen von Mal zu Mal mehr an sich selbst:
Eine Kinderserie (wie es Sieglinde treffend bemerkte) hatte man als Zuschauer doch nicht eingeschaltet; sie wird einem jedoch präsentiert. Sowohl hier als auch dort.
Lasst es also bleiben, Ihr Macher und zahlt den verkackeierten, abGEZockten Zuschauern lieber ihre Prepaid-Gebühren zurück !

Sieglinde 24. Mär. - 13:15 Uhr

Wetten dass mit Markus Lanz kommt mir wie ein Kindergeburtstag für 5 Jährige vor.
Markus Lanz will nur immer kwatschen wie in seiner Abendsendung , er geht nicht auf seine Gäste ein sondern redet die halb Tod und die Langweilen sich dann.
Markus Lanz stellt seine Person zu stark in den Mittelpunkt, da wäre ja noch Cindy als Shomaster besser die rettet so manchen patzer von den Lanz.
Wenn ZDF den Lanz nich von der Sendung absetzt laufen alle Zuschauer weg.
Also ich für meinen Teil schaue mir die Sendung NICHT mehr an !

schmidt 24. Mär. - 08:37 Uhr

miriam wär mir lieber als cindy.

22. Nov. - 03:03 Uhr

Nur eingeloggt möglich.