Von Lena Gulder 0
Zuschauerschwund bei „Wetten, dass…?“

„Wetten, dass…?“: Markus Lanz kann den Quotensinkflug nicht aufhalten

Markus Lanz hatte von Anfang an einen schwierigen Start. Bereits unter Thomas Gottschalk sanken die Quoten, doch in diesem Jahr wurden neue Tiefstwerte erreicht. Die gestrige Show verzeichnete trotz Gästen wie Miley Cyrus und Celine Dion ein neues Quotentief.


Die Goldenen Zeiten von „Wetten, dass…?“ sind schon lange vorbei. Die Show hat bereits seit Jahren mit Zuschauerschwund zu kämpfen. Grund dafür ist die starke Konkurrenz von den privaten Sendern. Vor allem RTL nimmt dem ZDF die jüngeren Zuschauer durch Formate wie „Das Supertalent“.

„Das Supertalent“ nimmt „Wetten, dass…?“ die jüngeren Zuschauer

Beim gestrigen Duell „Das Supertalent“  vs. „Wetten, dass…?“ ging ersteres als Sieger hervor. Für Markus Lanz‘ Show konnten sich unter den 14 bis 49-Jährigen nur 1,76 Millionen Zuschauer begeistern. Auch bei der Gesamtzuschauerzahl muss das Format herbe Verluste hinnehmen.

Die gestrige Show erreichte ein Rekordtief

So wurde mit 6,55 Millionen Zuschauern ein neues Quotentief erreicht. Die letzte Sendung im Oktober wollten immerhin noch 6,85 Millionen sehen. Dabei gaben sich die Macher der Sendung viel Mühe. Vor allem Miley Cyrus Auftritt im Erdbeeren-Kostüm sollte junge Menschen vor den Fernseher locken.

Hoffentlich geht der Sinkflug nicht so lange weiter, bis die Show den Boden berührt!

Jetzt seid ihr gefragt: Wie erklärt ihr euch den Zuschauerschwund? Schreibt uns eure Einschätzungen als Kommentar!


Teilen:
Geh auf die Seite von: