Von Kathy Yaruchyk 0
Wegen Warnstreiks

"Wetten, dass...?" im Dezember ohne fahrbares Sofa?

Wegen Warnstreiks bei den Bavaria Studios könnte es auch zu Problemen bei der nächsten "Wetten, dass...?"- Show am 8. Dezember kommen. Sollten die Beschäftigten in den Warnstreik treten, kann das inzwischen berühmte fahrbare Sofa nicht für dei Sendung aufgebaut werden.


Die Gewerkschaft Verdi droht mit Streiks bei den Bavaria Studios, was auch ein Problem für die "Wetten, dass...?"-Show am 8. Dezember in Freiburg werden könnte.

Bühnenbauer, Ton-, und Bildtechniker sind aufgerufen die Arbeit niederzulassen. Die Auswirkungen des Warnstreiks würden dann, neben "Aktenzeichen XY... ungelöst" und "Leute heute" auch die ZDF-Show "Wetten, dass...?" betreffen, denn das berühmte fahrbare Sofa wurde von Bühnenbauern der Bavaria Studios entwickelt und wird auch vor jeder Sendung von diesen aufgebaut.

Verdi kritisiert, dass es bei bei der Planung der Bühne "eklatante Managementfehler" gegeben hat. Die Planungszeit war viel zu kurz und das Projekt wurde folglich viel teurer als anfangs geplant.

In der Verdi Mittleiung heißt es: "Die Beschäftigten haben das Vertrauen in ihre Geschäftsführung verloren und fordern nun mit Nachdruck den Einstieg in konstruktive Tarifverhandlungen."

Nun werden einheitliche Haus-Tarifverträge für die technischen Beschäftigten der Bavaria Studios, Bavaria Film und Bavaria Production Services von Verdi gefordert. Die Beschäftigten aller drei Unternehmen sollen mehr Geld kriegen.

Wir haben jedoch auch einige positive Meldungen: Am 8. Dezember werden in Freiburg die Sängerinnen Pink und Alicia Keys zu Gast sein. Außerdem wird Moderations-Assistentin Cindy aus Marzahn wieder an der Seite von Lanz stehen.


Teilen:
Geh auf die Seite von: