Von Nils Reschke 4
ZDF hat den Schuldigen

"Wetten, dass ...?"-Chaos: Das ZDF ärgert sich über Stefan Raab

Welche Lehren zieht der Sender aus der komplett missratenen "Wetten, dass ...?"-Show auf Mallorca? Ja, über das Konzept wolle man sich auch unterhalten. Doch erst einmal knöpfte sich der Programmdirektor des ZDF Stefan Raab vor.

Stefan Raab und Michelle Hunziker bei Wetten Dass

Stefan Raab (r.) beim Sommer-"Wetten, dass ..?"

(© Getty Images / other)

Klick dich hier in die Bildergalerie >

Ist das jetzt der blanke Neid darüber, dass Stefan Raab zweifelsohne das Genre der Unterhaltungsshow am Samstagabend beherrscht? Siehe „Schlag den Raab“. Oder ist es nur ein billiges Ablenkungsmanöver, weil die Quote für die Sommerausgabe von „Wetten, dass..?“ derart in den Keller gesunken ist und nur noch 6,7 Millionen das Spektakel aus der Stierkampfarena auf Mallorca sehen wollten? So oder so: Geschickt stellt sich das ZDF beim Krisenmanagement nicht gerade an.

„Es war klar abgesprochen, dass keinerlei Werbung gemacht wird“, echauffierte sich der Programmdirektor des Senders, Norbert Himmler, in einem Interview mit dem Berliner Kurier darüber, dass Herr Raab die Gunst der Stunde nutzte, um auf seinen Duschkopf hinzuweisen. Gegenfrage: Warum ist es dann so ziemlich jedem Gast aus Hollywood und der Filmbranche gestattet, seinen neusten Kinofilm vorzustellen?

Stefan Raab nimmt kein Blatt vor dem Mund

Vermutlich war der Programmdirektor nur sauer, dass es Raab zum einen gelungen ist, phasenweise das Heft in die Hand zu nehmen, aber auch versteckte Kritik an der Show selbst zu üben. Als nämlich bei der Lanz-Challenge das Publikum buhte, meinte Stefan Raab nur trocken: „Ich kann die Leute verstehen.“ Und als Gerald Butler sich die Eiswürfel in den Schritt kippte, grinste Raab in die Kamera und meinte: „Ich bin hier nur Gast in der Sendung.“ Aber wer weiß, vielleicht ist er ja auch eines Tages Moderator bei „Wetten, dass..?“


Teilen:
Geh auf die Seite von: